Forum 2018

Wir sind Zukunft 2018

24.10.2018
CONGRESS GRAZ

SOS-Kinderdorf veranstaltet zum ersten Mal ein Forum zur Kindheit und Jugend im 3. Jahrtausend - 2018 gemeinsam mit der FH-Joanneum, RAINBOWS und der Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark.

Mit Fokus auf Bildung und Arbeit, Digitalisierung, Beteiligung und Kinder- und Jugendhilfe reden wir im Forum 2018 über Chancen, Herausforderungen und neue Zugänge in einer Welt, die sich ständig verändert.

Wir greifen vier Themenbereiche auf, die den Jugendlichen und uns wichtig erscheinen: Bildung und Beschäftigung, Digitalisierung, Beteiligung und Kinder- und Jugendhilfe.

Den Tag eröffnen zwei Keynote Speaker, die den aktuellen Diskurs um eine digitale Gesellschaft, Beschäftigung und Bildung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sehr bereichern: Ali Mahlodji, der Co-Founder von watchado und Ingrid Brodnig, der Journalistin und Autorin verschiedener Bücher zu Hass im Netz. Die vielen ExpertInnen, die wir für das Forum gewinnen konnten, gestalten am Nachmittag 15 Thinking Points zu den 4 Clustern.

Ganz bewusst ist das Programm bunt gestaltet - wir wollen die vier Cluster von vielen Seiten und Perspektiven betrachten, diskutieren und zur Weiterentwicklung anregen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihre Inputs und auf anregende Diskussionen zum Weitertüfteln.
 


 

Programm

 

10:00 - 10:30 Uhr

Begrüßung

10:30 - 11:15 Uhr

Erniedrigung und Stimmungsmache im Netz
Wie man für Respekt und faire Argumente in sozialen Medien eintreten kann
Ingrid Brodnig, Mag.a (FH), Journalistin

11:45 - 12:45 Uhr

Potenzialentfaltung im digitalen Zeitalter und wie man im Leben seinen Weg geht – warum unsere Fehler unsere größten Lehrmeister sind.
Ali Mahlodji, Co-Founder watchado, Europäischer Jugendbotschafter, Autor

Vier Cluster - 15 Thinking Points in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr
14:00 - 15:15 Uhr

Bildung und Beschäftigung

Bernhard Muhr - Recruiting + Personalentwicklung,
Christian Krispel - Glasintrumentenerzeugung + Lehrlingsverantwortlicher Mechanik + zwei Jugendliche in Ausbildung - Firma Anton Paar

Chancen und Möglichkeiten für Jugendliche in (einem) niederschwelligen Beschäftigungsprojekt(en)

Silvia Jölli, Geschäftsführung, Mitarbeiterin + 2 Jugendliche - heidenspass

Digitalisierung

Wie können sich Jugendliche und Erwachsene da zurechtfinden? !

Lukas Wagner, Msc, Psychotherapeut, Medien- und Sexualpädagoge

Kritische Betrachtung von Social Bots, Fake Profilen und Bild-und Filmmaterial

Alexander Glowatschnig, BSc, ITSchool Graz, Saferinternet.at – Koordination Steiermark

Beteiligung

Gelingende Beteiligung konkret – Jugendliche und Erwachsene zweier Beteiligungsmodelle im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe geben Einblicke in ihre Zugänge und Methoden.

Mag. Roland Urban, Elisabeth Goldinger - Beteiligungsprojekt Land Oberösterreich,
Mag. Hermann Brunnhofer und Jugendliche -
MYQE Peer- Befragungen, SOS-Kinderdorf

Partizipation ist weit mehr als eine Methodenfrage. Der Vortrag beleuchtet soziokulturell und generational unterschiedliche Partizipationsinteressen und –formen, um vor diesem Hintergrund pädagogische Ansatzpunkte zur Förderung von Partizipation aufzuspüren. Ein weiterer Aspekt der dabei zu fokussieren ist, betrifft die verschiedenen Machtverhältnisse und –konstellationen.

Prof. Dr. habil. Michael May – Hochschule Rhein-Main

Kinder- und Jugendhilfe

Ein ernst gemeintes „Miteinander“ und das weitgehende Ende der strikten Trennung zwischen öffentlich und privat – das sind aus unserer Sicht die Indikatoren für die Kinder- und Jugendhilfe der Zukunft – weil es den Leistungsberechtigen weitestgehend gleichgültig ist, mit wem sie ihre individuelle Unterstützung kreieren so lange die Qualität, die Transparenz und die Partizipationsmöglichkeiten gegeben sind.

Mag.a Ingrid Krammer und Mag. Gerald Friedrich, Amt für Jugend und Familie, Stadt Graz

Im Laufe ihres Lebens erfahren Jugendliche verschiedenste Abschiede: Schulwechsel, Umzug, Verlust von Freundinnen, erster Liebeskummer, Trennung/Scheidung der Eltern, Migration oder den Tod eines nahestehenden Menschen. Welche Gefühle, welche Stärken und Ressourcen unterstützen im Umgang mit diesen Situationen? Wie bleibt die Lust aufs Leben neben diesen nicht beeinflussbaren Veränderungen? Was macht Jugendliche stark und wie können sie Träume und Visionen entwickeln?

DSAin Ursula Molitschnig, RAINBOWS-Steiermark

15:45 - 17:00 Uhr

Bildung und Beschäftigung

Die Vollziehung eines Gesetzes durch Unterstützung – geht das denn?

DSAin Elke M. Lambauer, MA, Projektleitung, Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 , Steiermark

Wieso ein guter Coach nicht nur im Sport wichtig ist und was wir aus der Psycho-Logik des Extremradsportes lernen können

DSAin Kathrin Stern – Geschäftsführung der sozKom GmbH und Co KG,
DSA Thomas Jaklitsch, MA - Leitung mobile Dienste, Lehrlingscoaching

Digitalisierung

Spiele nehmen immer mehr Bereiche unseres Lebens ein. Ein Beitrag zur Aufklärung von Mythen über Videospiele und Diskussion über einzigartige Möglichkeiten des Erfahrens und Erlebens von Spielen

Johanna Pirker, Drin techn., Dipl.Ing., BSc , Software Engineering, Economics und Computer Science, TU Graz

Was ist beim Teilen von Fotos und Videos in sozialen Netzwerken zu beachten ? Was ist erlaubt und was sogar strafrechtlich verboten!

MMag.a Katrin Grabner. SOS-Kinderdorf - Advocacy Kinder- & Jugendrechte

BITTE Smartphone mitnehmen!

Beteiligung

Der Workshop zielt darauf ab, pädagogische Fachkräfte die wesentlichen Voraussetzungen für gelingende Partizipationsprozesse interaktiv zu vermitteln. Die Beteiligung von fremduntergebrachten Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen beginnt in den Köpfen der pädagogischen Fachkräfte und benötigt ein klares Bekenntnis und Einigung des gesamten Fachteams.

Michael Pichler, Sozialarbeiter - Kinder-und Jugendanwaltschaft Steiermark

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Psychische Erkrankungen zwischen Entwicklungsrisiko und Mangelversorgung
Drin Katharina Purtscher-Penz, Kinder- und Jugendpsychiatrie und – psychotherapie, LKH Graz Süd-West

Chancen und Möglichkeiten für Familien im Kontext stationärer Kinderund Jugendhilfe.

Mag.a Elisabeth Pilch, Koordination 4Raum, SOS-Kinderdorf

17:00 - ca. 18:00 Uhr

Ein junges Team, zusammengewürfelt aus Grazer Stadt YouTubern, Radiomachern von Radio Igel und Radio Helsinki, TV-Reportern und einer Graphic-Recording-Expertin wird den ganzen Tag begleiten, einsammeln und wieder ausspucken

Programm als pdf downloaden

Teilnahmegebühr

Euro 105 (inkl. 10 % MWSt. und Pausenbuffet)

 


 

Anmeldung zum Forum & Thinking Points

 

Persönliche Daten

   
*
 *
 *
 *
 *
 *
 *

 

Thinking Points

Ich möchte gerne an folgenden Thinking Points teilnehmen:

Bildung und Beschäftigung  



Digitalisierung  



Beteiligung  


Kinder- und Jugendhilfe  



 

 *

/* pageName= Forum - Wir sind Zukunft 2018 pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Forum - Wir sind Zukunft 2018 mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */