Schützen Sie Ihre Kinder vor sexueller Belästigung


Das passiert laufend in Online-Spielen, Chatportalen, auf Instagram und Youtube. Stellen sich diese Online-Bekanntschaften jedoch als falsche Freunde heraus, wird es unangenehm oder auch gefährlich.

Fast 30 Prozent aller Kinder und Jugendlichen sind von sexueller Belästigung im Internet betroffen!
Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die sich mit Fragen zu digitalen Medien an die Helpline "Rat auf Draht" von SOS-Kinderdorf wenden, steigt dramatisch.

Jede dritte dieser Anfragen handelt von sexuellen Übergriffen. In der Betreuung der Kinder und Jugendlichen, die in Österreich in SOS-Kinderdörfern leben, sind die Fragen zum Umgang mit sozialen Medien und damit verbundenen Gefahren zur Zeit eines der Top-Themen.

Österreichweite repräsentative Studie

Eine österreichweit repräsentative Studie, die das Institut für Jugendkulturforschung im Auftrag von SOS-Kinderdorf durchgeführt hat, zeigt eine alarmierende Situation: Fast 30 % der Befragten haben schon einmal sexuelle Übergriffe im Internet erlebt.  Viele Betroffene fühlen sich machtlos und holen sich keine Hilfe.

Zur Studie ...

# Dringender Handlungsbedarf

Es gibt einen dringenden Handlungsbedarf bei der Strafverfolgung – nur die wenigsten der Betroffenen gehen zur Polizei und erstatten Anzeige. Gleichermaßen gibt es Handlungsbedarf bei der Prävention – viele junge Menschen werden nicht oder zu spät über Gefahren informiert.

# Es gibt Schutz

Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie sich Kinder und Jugendliche vor negativen Erfahrungen mit Online-Bekanntschaften schützen können. Es macht immer Sinn, sich Hilfe zu holen.

# Politik gefordert

Um Kinder und Jugendliche vor sexuelle Belästigung und Gewalt im Netz zu schützen, ist auch die Politik gefordert Maßnahmen zu setzen.

Ergebnisse
der Studie

Studie zu sexueller Belästigung und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen im Internet mit einer repräsentativen Befragung unter 400 Kindern (11 bis 18 Jahren).

Lesen ...

Forderungen
an die Politik

Um Kinder und Jugendliche vor sexuelle Belästigung und Gewalt im Netz zu schützen, stellen SOS-Kinderdorf und Rat auf Draht 4 Forderungen an die Politik.

Forderungen ...

Tipps für
Eltern

Expertin Elke Prochazka gibt Tipps und Hilfestellungen für Eltern und Bezugspersonen, wenn eigene Kinder von Cyber-Grooming betroffen sind.

Lesen ...

Wenn Kinder und Jugendliche
Hilfe brauchen

Digitalisierte Kindheit

Die Digitalisierung stellt die Kindheit auf den Kopf. Wer blickt da noch durch? Das aktuelle Salto gibt ein paar Antworten.
Lesen ...


 

Spenden

Unterstützen Sie Rat auf Draht mit Ihrer Spende, damit auch weiterhin Kinder und Jugendliche einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Probleme haben!
Spenden ....
 

Digitaler Dschungel

WhatsApp, Insta, Snapchat, Tellonym und vieles mehr – die digitale Versuchung ist süß. Aber auch gemein und gefährlich.
zum Artikel

/* pageName= sicheronline pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Kinder- & Jugendrechte / sicheronline mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */