Wohngruppe Wien Hetzendorf

Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Hetzendorf

In der Wohngruppe Hetzendorf leben bis zu 16 Burschen ab dem 15. Lebensjahr aus den Erstaufnahmestellen oder anderen Angeboten im Auftrag des Fonds Soziales Wien.

Die Wohngruppe bietet jungen Menschen einen stabilen Lebens- und Entwicklungsraum, in dem sie geschützt, gestützt und gestärkt werden.

Jugendliche werden auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet.


Die zentralen Themen und Ziele der Wohngruppen sind:
Ankommen, Stabilisierung und Verarbeitung des Erlebten nach der Flucht, individuelle Entwicklung, Integration bzw. Inklusion, Entwicklung von sozialen Fähigkeiten und von geeigneten Zukunftsperspektiven, Ausbildung, Selbstständigkeit und Selbsterhaltungsfähigkeit sowie Eigenverantwortlichkeit.
 


Außenwohnen Hetzendorf

Im angeschlossenen "Außenwohnen Hetzendorf" leben die jungen Erwachsenen eigenverantwortlich und werden von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet und unterstützt. 

In schwierigen Zeiten können sie sich auch danach an ihre Betreuerinnen und Betreuer wenden. 

Im Außenwohnen werden geflüchtete männliche Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr, die aufgrund ihrer bisher erlangten Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit einer mobilen/ teilstationären sozialpädagogischen Betreuung bedürfen. Die Jugendlichen kommen vorrangig aus der Wohngruppe Hetzendorf. Sie können aber auch aus anderen  Angeboten von SOS-Kinderdorf Wien aufgenommen oder vom Fonds Sozialen Wien namhaft gemacht werden.

Das umfassende Betreuungsziel ist die Selbständigkeit und Selbsterhaltungsfähigkeit der Jugendlichen und ihre Integration. Im Sinne der Partizipation bestimmen sie Inhalt und Umfang der Betreuung mit.
   
/* pageName= Wohngruppe Wien Hetzendorf pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / Wohngruppe Wien Hetzendorf mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */