SOS-Kinderdorf-Familien Altmünster

Hermann Gmeiner gründete im Jahr 1955 das SOS-Kinderdorf Altmünster. 1956 konnten die ersten SOS-Kinderdorf-Familien ihre Häuser beziehen.
 
Derzeit finden rund 50 Kinder ein stabiles und sicheres Zuhause in unseren SOS-Kinderdorf-Familien. Sie wachsen gemeinsam mit ihren leiblichen und "Haus"-Geschwistern auf. Die wichtigsten Bezugspersonen im SOS-Kinderdorf sind ihre SOS-Kinderdorf-Mütter oder –Eltern. Durch eine zweijährige Fachausbildung gut vorbereitet, ist es ihre Aufgabe, die Kinder mit Herz und Verstand zu betreuen und in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.
 

Kapazität:
11 SOS-Kinderdorffamilien mit 3 bis 6 Kindern

Zielgruppe:
Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren, Geschwistergruppen bevorzugt.

Ziele:

  • familiennahe, langfristige Betreuung, um die unterschiedlichen Phasen des Heranwachsens zu begleiten, die individuellen Potenziale zu fördern und tragfähige, verlässliche Beziehungen zu SOS-Kinderdorfmutter/Vater, zu Hausgeschwistern und zu leiblichen Geschwistern (wenn vorhanden) aufzubauen
  • Wir fördern und unterstützen die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie nach ihren Möglichkeiten bzw. nach den Möglichkeiten der Kinder.
/* pageName= SOS-Kinderdorf-Familien Altmünster pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / SOS-Kinderdorf-Familien Altmünster mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */