SOS-Kinderdörfer in Marokko

SOS-Kinderdorf sorgt daf√ľr, dass Kinder die Betreuung, den Schutz und die Beziehungen haben, die sie f√ľr eine bestm√∂gliche Entwicklung brauchen (Foto: SOS-Kinderdorf in Marokko).

Marokko ist eine konstitutionelle Monarchie in Nordafrika. Das Land hat eine gew√§hlte Regierung, wobei der K√∂nig die Hauptvollzugsgewalt innehat. Marokko hat fast 38 Millionen Einwohner*innen. Aufgrund seiner Lage in der N√§he der Meerenge von Gibraltar hat das Land eine starke Migration erlebt. Marokkos Wirtschaft profitiert von den niedrigen Lohnkosten und der N√§he zu Europa. Es ist einer der gr√∂√üten Exporteure von Phosphat, einem Rohstoff, der √ľber viele Jahre hinweg f√ľr wirtschaftliche Stabilit√§t gesorgt hat.

Seit 1985 unterst√ľtzt SOS-Kinderdorf in Marokko Kinder und Jugendliche, die ohne elterliche Betreuung aufwachsen m√ľssen, oder Gefahr laufen, diese zu verlieren.

Gefährdete Kinder

In Marokko gibt es √ľber 11 Millionen Kinder unter 14 Jahren. Viele sind von zunehmender Armut und Vernachl√§ssigung betroffen. Obwohl Marokko wichtige Schritte im Bereich des Kinderschutzes unternommen hat, sind Tausende von Kindern weiterhin mit Schwierigkeiten in ihrem t√§glichen Leben konfrontiert. Kinderhandel und hohe Raten von Kinderarmut und Analphabetismus, insbesondere in l√§ndlichen Gebieten, sind gro√üe Probleme.
54%
der Menschen in l√§ndlichen Gebieten halten sich f√ľr arm

Ländliche Armut

Auch wenn die Armut in Marokko nicht das gleiche Ausma√ü wie in vielen Nachbarl√§ndern hat, gibt es sie. Sie ist vor allem ein l√§ndliches Ph√§nomen. In den letzten Jahren gab es sp√ľrbare Verbesserungen, aber die Kluft zwischen st√§dtischen und l√§ndlichen Gebieten hat sich vergr√∂√üert. 54,3 % der Menschen, die in l√§ndlichen Gebieten leben, bezeichneten sich 2014 als arm, das sind insgesamt mehr Menschen als ein Jahrzehnt zuvor.

121.
von 198 Ländern in der Rangliste des HDI

Menschenrechte

Obwohl sich die Menschen-rechtslage in Marokko in den letzten Jahren verbessert hat, ist die Pressefreiheit immer noch eingeschr√§nkt. Im Index der menschlichen Entwicklung (HDI) der Vereinten Nationen liegt das Land heute auf Platz 121 und damit in der mittleren Kategorie der menschlichen Entwicklung. Durch die j√ľngsten Verfassungs-reformen wurden die Menschen-rechtsbestimmungen verbessert. Es sind jedoch weitere Reformen erforderlich, um sicherzustellen, dass diese Bestimmungen auch umgesetzt werden.

78%
der Frauen zwischen 15 und 65 Jahren sind arbeitslos

Frauen bei der Arbeit

Die COVID-19-Pandemie f√ľhrte zu einem Anstieg der Arbeits-losigkeit, da viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren. Die Besch√§ftigungsbedingungen verschlechterten sich v.a. in Regionen mit mehr informellen und gef√§hrdeten Arbeitssektoren. Bei Frauen stieg die Arbeitslosen-quote am st√§rksten an, von 9,2 % im Jahr 2019 auf 12,3 % im Jahr 2020. Schon in der Vergangenheit war die Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt gering: 78,4 % der Frauen zwischen 15 und 65 Jahren sind weder erwerbst√§tig noch auf der Suche nach einem Arbeits-platz.

Zusammen k√∂nnen wir etwas f√ľr die Kinder in Marokko ver√§ndern

170
Familien
können zusammenbleiben können
370
Kinder
wachsen in unserer Obhut auf
140
Kinder und Jugendliche
werden auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleitet
Jamila und Farah freuen sich darauf zu lernen, wie man Laptops f√ľr Schulaufgaben benutzt. SOS-Kinderdorf arbeitet mit Bildungsbeh√∂rden, Schulen und Gemeindeorganisationen zusammen. Gemeinsam sorgen sie f√ľr einen kostenlosen und gerechten Zugang zu hochwertiger Bildung, die den Kindern Werte und F√§higkeiten vermittelt (Foto: SOS-Kinderdorf in Marokko).

Zusammenarbeit f√ľr nachhaltige Entwicklung

2015 verpflichteten sich 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, auf die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren nachhaltigen Entwicklungszielen hinzuarbeiten. Dieser 15-Jahres-Plan hat das Ziel, das Leben der Menschen zu verbessern, Armut zu beenden, Ungleichheit zu bek√§mpfen und unseren Planeten zu sch√ľtzen.
ZIEL 1: Armut beenden
SOS-Kinderdorf unterst√ľtzt Familien und Gemeinden, damit die Familien zusammenbleiben und aus dem Kreislauf der Armut ausbrechen k√∂nnen.
ZIEL 4: Hochwertige Bildung f√ľr alle
Alle Kinder und Jugendlichen, die SOS-Kinderdorf unterst√ľtzt, haben Zugang zu Bildung - vom Kindergarten bis zur Berufsausbildung oder Universit√§t.
ZIEL 8: Gleiche berufliche Chancen f√ľr alle
SOS-Kinderdorf hilft jungen Menschen, Fähigkeiten und Selbstvertrauen zu entwickeln, um gute Arbeit zu finden, und bildet Eltern aus, damit sie ein stabiles Einkommen haben können.
ZIEL 10: Ungleichheiten abbauen
SOS-Kinderdorf setzt sich f√ľr die Sicherheit der Kinder ein, indem wir friedliche und integrative Gemeinschaften f√∂rdern. Wir bieten Schulungen zu Kinderrechten und positiver Erziehung an.
ZIEL 16: Frieden und Inklusion fördern
Wir setzen uns f√ľr Gesetze und Regelungen ein, die soziale Inklusion und Schutz f√ľr Kinder und Jugendliche ohne elterliche Betreuung oder aus prek√§ren Haushalten gew√§hrleisten.

Sch√ľtzen wir weiterhin Kinder und Jugendliche!

Viele Kinder konnten ein Zuhause in Sicherheit und Geborgenheit finden. Mit Ihrer Hilfe können wir weiterhin ihr Leben verbessern