SOS-Kinderdorf Kecskemét

Das zweite ungarische SOS-Kinderdorf KecskemĂ©t wurde im Jahr 1990 eröffnet. Seither haben wir mehr als 200 Kindern ein liebevolles Zuhause bieten können. Manche sind in der Zwischenzeit erwachsen geworden und haben eigene Familien gegrĂŒndet.

Kinder und Jugendliche ohne elterliche FĂŒrsorge haben ein schweres Schicksal


Mutter spielt mit Kindern in der Sonne (Foto: M: MĂ€gi)

KecskemĂ©t ist eine Kleinstadt etwa 80 km sĂŒdöstlich von Budapest und hat rund 113 000 Einwohner.

Aufgrund der Herstellung und Verarbeitung von FrĂŒchten, GemĂŒse und Fleisch wird die Region zuweilen als „Garten Ungarns“ bezeichnet. Viele landwirtschaftliche AktivitĂ€ten waren in den 1990er Jahren aufgrund der politischen VerĂ€nderungen und der EinfĂŒhrung der Marktwirtschaft rĂŒcklĂ€ufig. Vor kurzem hat Mercedes Benz eine Fabrik in der Gegend eröffnet und dadurch viele neue ArbeitsplĂ€tze fĂŒr die lokale Bevölkerung geschaffen.

Die wirtschaftlichen Probleme Ungarns haben zur KĂŒrzung der Sozialleistungen gefĂŒhrt. Somit hat sich die Situation zahlreicher Kinder verschlechtert. Kinder alleinerziehender Eltern und aus Haushalten mit mehr als drei Kindern sind besonders armutsgefĂ€hrdet. Viele Kinder aus benachteiligten Familien brechen die Schule ab, können somit keine berufliche Qualifikation erwerben und haben wenige Chancen, als Erwachsene den Armutszyklus zu durchbrechen.

Kinder ohne elterliche FĂŒrsorge, besonders Heimkinder, werden hĂ€ufig diskriminiert. Derzeit ist es fĂŒr alle jungen Menschen schwer, aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit und dem Mangel an erschwinglichem Wohnraum den Übergang ins Erwachsenenleben zu meistern. Wenn sie allerdings in staatlichen Heimen aufgewachsen sind und keine UnterstĂŒtzung erhalten, kann die Suche nach Arbeit und einer Wohnung ein unĂŒberwindbares Hindernis darstellen.

Mehr UnterstĂŒtzung fĂŒr notleidende Kinder

Seit Beginn der TĂ€tigkeit von SOS-Kinderdorf in Ungarn hat das Land zahlreiche VerĂ€nderungen durchlaufen. Im Laufe der Jahrzehnte wurden unsere Angebote an die jeweiligen BedĂŒrfnisse der Bevölkerung angepasst. In enger Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden setzen wir uns fĂŒr die Wahrung der Kinderrechte und insbesondere fĂŒr den Schutz der Kinder ohne elterliche FĂŒrsorge ein. Die Tatsache, dass viele Kinder, die vorher in staatlicher Obhut waren, mittlerweile von liebevollen SOS-Familien betreut werden, zeugt vom Erfolg unserer Arbeit. Die lokale Bevölkerung nimmt aktiv an unseren kulturellen und pĂ€dagogischen Angeboten teil.

Unsere Arbeit in Kecskemét


In der Sicherheit einer liebevollen Umarmung (Foto: M. MĂ€gi )

Betreuung in Familien: Kinder, die nicht bei ihren Eltern bleiben können, finden in Familien ein liebevolles Zuhause. Einige Kinder leben in SOS-Familien innerhalb des SOS-Kinderdorfes Kecskemét, wÀhrend andere mit ihren SOS-Pflegefamilien in der Stadt leben.

Die Familien wurden von SOS-Kinderdorf ausgewĂ€hlt und ausgebildet, um sicherzustellen, dass die Kinder nach den höchsten Standards von SOS-Kinderdorf betreut werden. Somit erhalten die Pflegefamilien kontinuierlich soziale und emotionale UnterstĂŒtzung von uns.

Die Kinder besuchen die öffentlichen KindergĂ€rten und nahegelegenen Schulen, schließen Freundschaften mit den Kindern aus der Gemeinde und sind dadurch gut in ihre Umgebung integriert. Nach der Schule können sie WerkstĂ€tten und Jugendzentren besuchen und handwerkliche TĂ€tigkeiten oder VolkstĂ€nze erlernen.

Krisenzentren: DarĂŒber hinaus bieten zwei SOS-Sozialzentren jungen Menschen und Kindern in Krisensituationen eine vorĂŒbergehende Unterkunft. Im Bedarfsfall können Kinder bis zu einem Jahr in den Zentren betreut werden, bis eine langfristige Lösung gefunden wird.

UnterstĂŒtzung junger Menschen: Wenn junge Erwachsene ihren SOS-Familien entwachsen, können sie in das etwa 17 km entfernte SOS-Jugendprogramm nach Lajosmizse ziehen. Hier können sie wĂ€hrend ihrer Ausbildung, ihres Studiums oder am Anfang ihrer beruflichen TĂ€tigkeit in betreuten Wohngemeinschaften leben. Mit der UnterstĂŒtzung qualifizierter FachkrĂ€fte werden sie ermutigt, Zukunftsperspektiven zu entwickeln, lernen Verantwortung zu tragen und zunehmend eigene Entscheidungen zu treffen.

Neben den Kindern aus den SOS-Familien kommen immer mehr Ă€ltere Kinder und Jugendliche aus anderen PflegeplĂ€tzen. In diesen FĂ€llen, und wenn junge Menschen professionelle Hilfe benötigen, erhalten sie eine spezielle Betreuung in separaten UnterkĂŒnften, bevor sie in das SOS-Jugendprogramm aufgenommen werden.
 

 

/* pageName= Kecskemét pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Ungarn / Kecskemét mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */