SOS-Kinderdorf Da Lat

Das SOS-Kinderdorf Da Lat wurde im Jahr 1969 als einer der ersten Standorte des Landes f√ľr die familiennahe Betreuung von Kindern er√∂ffnet. Seither sind unsere Angebote in Vietnam um Schulen, Berufsbildungszentren und Familienst√§rkungsprogramme f√ľr die lokale Bev√∂lkerung erweitert worden.

Da Lat gilt als zentraler Umschlagplatz f√ľr den Menschenhandel
 


Schwestern und Br√ľder in unserer Obhut spielen im Garten. (Foto: SOS-Archiv)
Da Lat ist die Hauptstadt der Provinz Lam Dong im S√ľden von Vietnam. Der n√∂rdliche Teil der Provinz ist sehr gebirgig, und etwa 70 Prozent der Gesamtfl√§che sind bewaldet. Die Lebenserwartung, die Alphabetisierungsrate und das Pro-Kopf-Einkommen der Menschen in der Region liegen unterhalb des Landesdurchschnitts. Das Leben in den l√§ndlichen Gebieten und den Gebirgsregionen ist voller Entbehrungen. Daher ziehen viele Landbewohner auf der Suche nach einem besseren Leben in die Stadtgebiete. Aber auch in St√§dten wie Da Lat ist das Leben voller Herausforderungen.

Kinder sind die gr√∂√üten Opfer der prek√§ren sozialen und wirtschaftlichen Verh√§ltnisse. Alle Kinder in unserer Obhut haben die elterliche F√ľrsorge verloren. Manchmal sind ein oder beide Elternteile an AIDS oder durch Verkehrs- oder Arbeitsunf√§lle gestorben. In anderen F√§llen sind die Eltern in andere Landesteile oder ins Ausland gezogen. Einige Kinder kommen zu Verwandten, die h√§ufig auch nicht in der Lage sind, zus√§tzliche Familienmitglieder zu versorgen. Kinder aus den l√§ndlichen Gebieten ziehen nicht selten v√∂llig unbegleitet in die St√§dte, um nach Arbeit zu suchen. Hier sind sie in hohem Ma√üe von Missbrauch und Ausbeutung bedroht. Auch der Menschenhandel bereitet der Region gro√üe Probleme. Besonders Migranten aus den l√§ndlichen Gebieten erliegen den falschen Versprechungen von Menschenh√§ndlern. Da Lat geh√∂rt zu den gr√∂√üten Umschlagpl√§tzen des Landes. Die meisten Opfer werden zur Prostitution gezwungen.

Frauen und Kinder sind in besonderem Ma√üe gef√§hrdet. Arme Eltern nehmen ihre T√∂chter h√§ufig sehr fr√ľh aus der Schule, weil sie ihre Hilfe auf den Feldern oder bei der Hausarbeit ben√∂tigen. Aufgrund ihrer Armut und ihres niedrigen Bildungsniveaus sind M√§dchen noch st√§rker als Jungen von Missbrauch und Ausbeutung bedroht.

Unterst√ľtzung f√ľr notleidende Familien und ein liebevolles Zuhause f√ľr Kinder

Angesichts der sozialen und wirtschaftlichen Not im Mekong-Delta ist die Arbeit unserer Organisation von gr√∂√üter Bedeutung. Die Angebote des Familienst√§rkungsprogramms, der familiennahen Betreuung und Bildung sowie die Unterst√ľtzung von Jugendlichen bei ihrer Verselbst√§ndigung verbessern die Lebensbedingungen zahlreicher Menschen, die sich ohne Hilfe nicht einmal mit dem N√∂tigsten versorgen oder ihre Kinder zur Schule schicken k√∂nnten.

Unsere Arbeit in Da Lat


Kinder einer SOS-Familie malen zusammen.  (Foto: SOS-Archiv)
Ein wichtiger Teil der Arbeit von SOS-Kinderdorf in Da Lat ist die Unterst√ľtzung von Kindern und Familien aus der Region. Im Rahmen unseres Familienst√§rkungsprogramms unterst√ľtzen wir gef√§hrdete Familien. Sie erhalten Finanzhilfen, damit ihre Kinder Zugang zu Nahrung, Bildung und medizinischer Versorgung erhalten. Daneben bieten wir Gesundheitsberatungen und psychologischen Beistand. Unsere besondere Unterst√ľtzung in Da Lat gilt Kindern, die nicht l√§nger bei ihren Eltern leben k√∂nnen. Ihre rechtlichen Vormunde erhalten jeden Monat finanzielle Hilfen, damit die Kinder gut versorgt werden.

Bis zu 140 Kinder, die nicht länger bei ihren Eltern leben können, finden in 16 SOS-Familien ein liebevolles Zuhause. Im SOS-Kindergarten werden bis zu 100 Kleinkinder aus dem Kinderdorf und der Nachbarschaft betreut. Das Angebot der Tagesbetreuung wird besonders von erwerbstätigen Eltern geschätzt - sie wissen ihre Kinder in professioneller Obhut, während sie ihren Lebensunterhalt verdienen.

√Ąltere Kinder werden in den Grund- und Sekundarstufen der SOS-Hermann-Gmeiner-Schule unterrichtet. In der Schulkantine erhalten die Kinder ein Mittagessen, damit sie wenigstens einmal am Tag eine nahrhafte Mahlzeit zu sich nehmen.

Das SOS-Jugendprogramm wurde im Jahr 1994 er√∂ffnet. Hier werden junge Menschen von qualifizierten Fachkr√§ften begleitet und unterst√ľtzt, w√§hrend sie ein Studium oder eine Berufsausbildung absolvieren. Die jungen Erwachsenen werden ermutigt, Zukunftsperspektiven zu entwickeln, Verantwortung zu tragen und zunehmend eigene Entscheidungen zu treffen.

Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar√ľber hinaus erm√∂glichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf√ľllen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!

/* pageName= Da Lat pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Asien / Vietnam / Da Lat mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */