SOS-Kinderdorf Ziguinchor

SOS-Kinderdorf unterst├╝tzt Kinder, Jugendliche und Familien, damit sie sich entfalten k├Ânnen (Foto: SOS-Kinderdorf im Senegal).

Ziguinchor liegt in der gleichnamigen Provinz ganz im S├╝den des Senegal. Rund 300.000 Menschen leben in dieser Stadt, die durch das Land Gambia weitgehend vom Norden Senegals getrennt ist. Ziguinchor w├Ąchst wirtschaftlich dank der Produktion von Reis und Erdnuss├Âl, ist aber auch ein Touristenziel. Die Region ist jedoch nach wie vor von Konflikten und Gewalt gepr├Ągt. Dar├╝ber hinaus sind M├Ądchen Opfer der im Senegal weit verbreiteten Praxis der weiblichen Genitalverst├╝mmelung.

Seit 1998 unterst├╝tzt SOS-Kinderdorf in Ziguinchor Kinder, Jugendliche und Familien und setzt sich f├╝r ihre Rechte ein.

68%
der M├Ądchen haben Genitalverst├╝mmelung erlitten

Weibliche Genitalverst├╝mmelung

Weibliche Genitalverst├╝mmelung (Female Genital Mutilation, FGM) ist laut Weltgesundheitsorganisation "jedes Verfahren, das die teilweise oder vollst├Ąndige Entfernung der weiblichen ├Ąu├čeren Genitalien oder eine andere Verletzung der weiblichen Genitalien aus nichtmedizinischen Gr├╝nden beinhaltet". Diese Praxis ist im Senegal immer noch weit verbreitet, und rund zwei Millionen M├Ądchen und Frauen haben sich der Genitalverst├╝mmelung unterzogen. In der Provinz Ziguinchor waren es sch├Ątzungsweise 68 %. Obwohl die Genitalverst├╝mmelung illegal ist, wird sie h├Ąufig als religi├Âse Pflicht angesehen, die mit dem sozialen Ansehen verbunden ist. Das Ziel, sie bis 2030 zu beenden, erfordert einen starken Impuls seites der Regierung.

40.000
Menschen wurden vertrieben

Gewalt und Unsicherheit

Ziguinchor liegt in der Region Casamance im S├╝den Senegals. Dieses Gebiet steht im Mittelpunkt des Casamance-Konflikts zwischen der senegalesischen Regierung und der Bewegung der Demokratischen Kr├Ąfte der Casamance, der seit 1982 andauernt. Obwohl seit 2014 ein Waffenstillstand besteht, kommt es immer noch zu sporadischer Gewalt. In der von Unsicherheit gepr├Ągten Region sind 40.000 Menschen vertrieben worden, und die Wirtschaft der Region hat gelitten. Traditionell war die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle, aber das Vorhandensein zahlreicher nicht explodierter Landminen auf sch├Ątzungsweise 1,2 Millionen Quadratmetern Land hat diese T├Ątigkeit beeintr├Ąchtigt. Kinder sind von der Gewalt und Unsicherheit am meisten betroffen.

Ihre Unterst├╝tzung macht einen Unterschied f├╝r die Kinder in Ziguinchor

SOS-Kinderdorf arbeitet mit lokalen Partner*innen und Gemeinden zusammen, um ein breites Spektrum an Unterst├╝tzung anzubieten, das den ├Ârtlichen Gegebenheiten angepasst ist. Wir arbeiten immer im besten Interesse der Kinder, Jugendlichen und Familien.
250
Kinder und Erwachsene
werden in der Gemeinde unterst├╝tzt
760
Kinder
lernen in unseren Kinderg├Ąrten und Schulen
90
Kinder und Jugendliche
wachsen in unserer Obhut auf
40
Jugendliche
werden auf ihrem Weg in die Selbstst├Ąndigkeit begleitet
Geschwister, die sich gegenseitig helfen. Sie wachsen zusammen auf und kn├╝pfen oft Bindungen, die ein Leben lang halten (Foto: SOS-Kinderdorf im Senegal).

Was Ihre Unterst├╝tzung in Ziguinchor bewirkt

Vulnerable Familien und Gemeinden werden gest├Ąrkt
Wenn Eltern in Not sind, ist es f├╝r sie manchmal schwierig, sich ausreichend um ihre Kinder zu k├╝mmern. SOS-Kinderdorf arbeitet daher mit lokalen Partner*innen und Gemeinden zusammen, um jeder Familie individuelle Unterst├╝tzung zu bieten, damit sie zusammenbleiben kann. Das k├Ânnen Workshops ├╝ber Elternschaft oder Kinderrechte sein aber auch Schulungen, bei denen die Eltern die n├Âtigen F├Ąhigkeiten erwerben, um Arbeit zu finden oder ihr eigenes Unternehmen zu gr├╝nden. Au├čerdem stellen wir sicher, dass die Kinder medizinische Hilfe erhalten und zur Schule gehen k├Ânnen.
Hochwertige Bildung wird erm├Âglicht
SOS-Kinderdorf sorgt daf├╝r, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu hochwertiger Bildung haben. Wir bieten ihnen ein sicheres und unterst├╝tzendes Umfeld, damit sie lernen und sich entwickeln k├Ânnen. Lehrer*innen werden zu Kinderrechten und kindgerechtem Lernen geschult, damit jedes Kind das Beste aus seiner Bildung machen kann. Kleine Kinder verbringen im Kindergarten Zeit mit Spielen und Lernen und werden so auf die Grundschule vorbereitet.
Kinder, die nicht bei ihren Familien leben k├Ânnen, werden betreut
Manche Kinder k├Ânnen auch mit zus├Ątzlicher Unterst├╝tzung nicht bei ihrer Familie bleiben. Wenn dies der Fall ist, finden sie bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Hier k├Ânnen sie sichere und dauerhafte Beziehungen aufbauen. Alle Kinder, die wir betreuen, haben Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Wo immer m├Âglich arbeiten wir eng mit der Herkunftsfamilie zusammen. Wenn Kinder zu ihren Familien zur├╝ckkehren k├Ânnen, helfen wir ihnen, sich an diese Ver├Ąnderung anzupassen.
Jugendliche werden auf ihrem Weg in die Selbst-st├Ąndigkeit begleitet
Unser lokales Team arbeitet eng mit den Jugendlichen zusammen, um einen Plan f├╝r ihre Zukunft zu entwickeln. Dabei lernen sie selbstbewusst und unabh├Ąngig zu werden. Wir unterst├╝tzen die Jugendlichen, wenn sie sich auf den Arbeitsmarkt vorbereiten und erh├Âhen so ihre Berufschancen. Sie k├Ânnen beispielsweise an Workshops und Schulungen teilnehmen, die von SOS-Kinderdorf angeboten werden. Zus├Ątzlich k├Ânnen sie ihre F├Ąhigkeiten durch die Teilnahme an verschiedenen Projekten mit lokalen Mentor*innen und Unternehmen ausbauen.