img

Köche kochen für Kinder!

Mit kulinarischen Kindheitserinnerungen
positive Zukunft schenken

 

Köche kochen für Kinder – Kulinarische Kindheitserinnerungen zugunsten SOS-Kinderdorf

Jedes Monat tischt ein neues von Renate Zierler ausgewähltes Restaurant ein Gericht zu Gunsten von SOS-Kinderdorf auf, ganz nach dem Motto "Koch mir was von früher! Mit kulinarischen Kindheitserinnerungen positive Zukunft schenken und SOS-Kinderdorf unterstützen!" Denn wie wir alle wissen: Liebe geht durch den Magen!

2020 und 2021 war trotz der COVID 19 Pandemie ein sehr erfolgreiches „KÖCHE KOCHEN FÜR KINDER“ Jahr. Ein herzliches DANKE an alle Köche, Köchinnen, Menschen aus dem Kunst -& Kulturbereich, Fotografen, Restaurants uvm…
 

VIEL GUTES – Mit Herz, Halt und Herd

„Ich freu mich sagen zu dürfen, dass insgesamt mit der Kochaktion schon 46.978,80 Euro zusammengekommen sind und wir in diesem Jahr bereits erneut mit Feuer und Flamme in die Kochaktion gestartet sind! Jede Unterstützung, jedes Mitmachen, heißt wieder ein Stück Sicherheit für das SOS-Kinderdorf.“

Renate Zierler, März 2022

 

Renate Zierler - zweifache Mutter, Beruf Pflegefachassistentin, Berufung Köchin, hat übrigens schon vor langer Zeit ihre Liebe zum Kochen entdeckt. Und diese Liebe hatte die gebürtige Radegunderin zu TV Shows wie "Küchenschlacht" des ZDF, den "Kochgiganten" auf Puls 4 und das "Perfekte Dinner" gebracht. Auf VOX holte sich die leidenschaftliche Köchin beim "Perfekten Dinner" den Sieg.

 

Bisher konnte sie schon unzählige Promis aus Kunst und Küche zusammentrommeln. Unter anderem mit dabei…

 

Restaurant Haubenkoch Hubert Wallner Kärnten, Paralympics-Star Markus Salcher, Charts-Star Nick P, Musikmanagerin Marika Lichter, Gut Purbach MAX STIEGL, Grazer Traditionshaus Laufke mit MARKUS NEUHOLD, Haubenkoch JOHANN SCHMUCK vom "Broadmoar", Schauspieler GERNOT HAAS, Österreichs Bullinarium mit MATEO LOPEZ, LEO HILLINGER, NICOLE TRIMMEL, Weltmeisterin im Kickboxen, Gesamtweltcupsiegerin MICHAELA DORFMEISTER, Falkensteiner Küchenchef BERND MAIER, Restaurant Foggy Mix Haubenkoch BERNHARD ZIMMERL, ORF Gartenexpertin ANGELIKA ERTL, Orf Kulinarium Urgestein REINHARRT GRUNDNER, PETER JUNGBAUER, Küchenchef Quellentherme Bad Waltersdorf, Schlagerstar MONIKA MARTIN, Chartstürmer DIE DRAUFGÄNGER, Spitzenkoch CHRISTOF WIDAKOVICH,  Almwellness Hotel Pierer, und v.a.m.

Unterstützen & spenden

Ein Teil der Einnahmen von den Kindheitserinnerungsgerichten in den Restaurants werden gespendet, unterstützen auch Sie uns mit einer Spende! 

8.777 € von 10.000 €

- Mai 2022 -

Süßes Schlemmern mit gutem Gewissen – zugunsten SOS-Kinderdorf

 

Seit Mitte Mai darf mit sozialem Gewissen zum Dessert bei Mochi-Mastermind und Wiener Kulinarikstar Eddi Dimant gegriffen werden. Gemeinsam mit Publikumsliebling und Intendant der Seefestspiele Mörbisch Alfons Haider, SOS-Kinderdorf Geschäftsleiter Dr. Clemens Klingan und Projektinitiatorin Renate Zierler wurde im Kōbō in der Ferdinandstrasse gekocht und geplaudert rund um kulinarische Kindheitserinnerungen und heutige Familienwelten.
 

Herzenssache!

Noch nicht lange bietet das »KŌBŌ« im zweiten Wiener Bezirk Raum für Kochkurse, die von Küchenchef Eddi Dimant und Team veranstaltet werden und dient als hausinterne Experimentierküche. Wer also schon immer mal wissen wollte, wie die Lieblingsgerichte aus dem »Mochi«, dem »Mochi am Markt«, der »Mochi Ramen Bar«, dem »O.M.K« oder der »Kikko Ba« entstehen, wird an dieser Adresse fündig.
 

Dieses Mal hat sich Eddi Dimant in seine Kindheit zurückgekocht….

„Meine kulinarische Kindheitserinnerung sind die Königsberger Klopse. Ich bin in Berlin aufgewachsen und dort gab es im Kindergarten und in der Schule immer diese Speise. Noch heute habe ich den Geschmack auf dem Gaumen und ich erinnere mich gerne an diese Zeit zurück. Ich hoffe, wir können mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag leisten, um ein Lächeln in die Gesichter der Kinder zu zaubern. Ich bin selbst Vater von drei Kindern. Natürlich ist es mir eine Herzensangelegenheit Kindern zu helfen, denen es nicht so gut geht.
 

Auch für Alfons Haider, ist es Herzenssache, das SOS-Kinderdorf zu unterstützen. „Kinder sind unsere Zukunft. Was die SOS-Kinderdörfer leisten, ist für mich enorm wichtig. Für Kinder, die nicht das Glück haben, in einer intakten Familie aufzuwachsen, einen geborgenen Start ins Leben zu bereiten, ist es ein so wichtiger Dienst an unsere Gesellschaft und verdient volle Unterstützung.“ Alfons Haiders kulinarische Kindheitserinnerung ist das weltallerbeste Erdäpfelpüree von seiner Mama.
 

Püriert mögen es wohl alle Kleinen. Die Großen aber noch immer. Auch SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Clemens Klingan fühlte sich bei Eddi Dimants kulinarischer Kindheitserinnerung in seine Kindheit versetzt.

„Bei uns gab es zuhause am Samstag sehr oft „Hackfleisch Kaledonien“. Eigentlich ganz einfach: Man nimmt Rindsfaschiertes, bratet es in ganz klein geschnippelten Zwiebeln ab, gibt Tomatenmark, süßes Paprikapulver und ein paar Lorbeerblätter dazu. Das es in 5 Minuten fertig ist, freute wohl auch unsere Mama. Uns freute die schöne braun-rötliche Farbe. Dazu gestampftes, schön gelbliches Kartoffelpüree und knallgrüne Erbsen. Ein farbliches Feuerwerk das sich wunderbar vermanschen lässt. Funktioniert auch 40 Jahre später noch. Unsere Kinder lieben es!“
 

Schon über 45.000 Euro konnte Zierler seit Beginn der Kochaktion zusammentrommeln. Die Liste der Köche und Promis ist schon lang und wird hoffentlich noch länger, so Zierler.

Rezept des Monats:

Königsberger Klopse

 

Königsberger Klopse

Das Rezept zum Nachkochen!

Sammlung aller Rezepte

Steckbriefe aller Köch*innen

MAI:

KŌBŌ
Eddi Dimant

 

https://shop.k-o-b-o.com/

MÄRZ:

Gourmetrestaurant
Hubert Wallner

 

www.hubertwallner.com

FEBRUAR:

LAUFKE
Johann Schmuck und Markus Neuhold

 

www.laufke.net

JANUAR:

Gut Purbach:
Max Stiegl

 

www.gutpurbach.at

Renate Zierler on Tour
 

Am Foto v.L. Christof Widakovich, Lisa Wieland und Renate Zierler

Renate Zierler tourt durch ausgewählte Restaurants in Österreich und die Chefköche und Köchinnen zaubern ihr Lieblingsgericht für SOS-Kinderdorf auf die Teller!

In Sachen Kinder- und Küchenliebe hat sich die SOS-Kinderdorffreundin Renate Zierler bereits einen Namen gemacht und mit Koch- und Backaktionen das SOS-Kinderdorf großzügig unterstützt. Dieses Jahr tourt Renate Zierler durch ganz Österreicht und jedes Monat zaubert ein Chefkoch oder eine Chefköchin eines anderen Restaurants gemeinsam mit Promis der Region kulinarische Kindheitserinnerungen auf die Teller. Die Gerichte werden von den Restaurants auf die Speisekarte genommen und die Einnahmen kommen SOS-Kinderdorf zu Gute!   

Da bleibt nur noch zu sagen: Mahlzeit!

Süße Unterstützung für "Köche kochen für Kinder"

Ein wahres Genussstück für Augen und Gaumen ist die süße Komposition der Schokoladenmanufaktur Helmar Aufischer für das SOS-Kinderdorf. Weiße Schokolade mit Rosen, Korn- und Ringelblumen und als i-Tüpfelchen getrocknete Erdbeeren obendrauf. Da rinnt einem glatt das Wasser im Mund zusammen und das mit gutem Gewissen. Denn jeder Biss zaubert Kindern und Jugendlichen ein Lächeln auf die Lippen, da der Erlös der Schokolade dem SOS-Kinderdorf zu Gute kommt. 

Für die Schokolade kam eine weitere Zierler zum Einsatz: Elena, die Tochter von Initiatorin Renate Zierler, zeichnet sich für die Illustration auf der süßen Köstlichkeit verantwortlich.

 

Zu kaufen gibt es die SOS-Kinderdorf-Schokolade im s´Fachl in der Herrengasse 13 und im Citypark um gut investierte 4,90 Euro.

Renate Zierler

Ich bin Mutter von zwei gesunden Kindern die wohl behütet aufwachsen dürfen. Das Glück haben leider nicht immer alle Kinder, und daher mein kleines Danke an eine wunderbare Institution wie es eben das SOS-Kinderdorf ist, wo man vielleicht ein klein wenig helfen darf und den Kindern etwas Freude schenken kann. Wenn Leidenschaft zum Kochen Herzen öffnet und Menschen verbindet, kann gutes entstehen.

Renate Zierler

Hier können Sie sich einkochen lassen und damit Gutes tun! 

Helfen Sie mit

Unterstützen Sie das Engagement von Renate Zierler
mit Ihrer Spende für das SOS-Kinderdorf.

Jetzt spenden