SOS-Kinderdorf Stübing

SOS-Kinderdorf Stübing

Die ersten Familienhäuser wurden 1962 am Fuße des idyllischen Schlosses von Kleinstübing, 20 Autominuten nördlich von Graz, gebaut. 

Kinder, die nicht bei den Eltern aufwachsen konnten, bekommen hier ein neues, langfristiges Zuhause in einer SOS-Kinderdorf-Familie. Zusätzlich zu dieser Kernaufgabe gibt es heute im Dorf auch familienstärkende Angebote für Kinder, Jugendliche und deren Eltern.

Das Herzstück des Dorfs bildet das neue familienRAThaus. Hier befinden sich Arbeitsräume, Begegnungsräume und Erlebnisräume für Kinder und Erwachsene. Dazu zählen ein großzügiges, helles Dorfcafé, ein großer Jugendraum, ein großes Musikzimmer, eine gemütliche Kinderbibliothek, sowie Therapiezimmer und Lernräume. Büros, Besprechungsräume und die Werkstatt, all das befindet sich unter dem Dach des neuen familienRAThauses.
 


Vielfalt im Angebot

Bei der Betreuung der Kinder und Jugendlichen achten wir darauf, dass sie jene Hilfe bekommen, die sie für ihren jeweiligen Bedarf brauchen. Dafür haben wir in Stübing ein vielfältiges Angebotsspektrum zur Verfügung, das über die Betreuung in Kinderdorf-Familien hinausgeht. Es beinhaltet langfristige oder auch vorübergehenden Betreuungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote in Stübing:

In den SOS-Kinderdorf-Familien können Kinder im Schutz und Geborgenheit einer Familie aufwachsen – Geschwistergruppen können zusammen bleiben. Die Kinder haben mit der/dem SOS-Kinderdorfmutter/vater eine stabile, verlässliche Bezugsperson.
 


Eine SOS-Kinderdorf-Mutter oder ein SOS-Kinderdorf-Vater (ev. auch mit eigenem Kind bzw. mit LebenspartnerIn) lebt gemeinsam mit den ihnen anvertrauten vier bis fünf Kindern in einer SOS-Kinderdorf-Wohnung. Die Familie lebt sehr autonom und integriert im Umfeld vieler anderer Familien, sorgfältig begleitet durch ein kompetentes Helfernetz. In dieser geschützten Atmosphäre können die emotional und psychisch oft schwer belasteten Kinder neue, positive Beziehungen erfahren, sich stabilisieren und heranwachsen. Junge Menschen bleiben so lange in ihrer SOS-Kinderdorf-Familie, bis sie selbstständig ihr eigenes Leben gestalten können. Familienpädagoginnen unterstützen die SOS-Kinderdorf-Mutter oder den SOS-Kinderdorf-Vater bei ihren/seinen Aufgaben und vertreten sie/ihn bei Abwesenheit (z.B. Fortbildung, freie Tage, Urlaub, Krankenstand).

Umfassende Zielsetzung der familienpädagogischen Arbeit ist die Erziehung, Betreuung und Begleitung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die Förderung einer positiven Entwicklung sowie die soziale Integration. Die leiblichen Eltern, Geschwister und nahe Bezugspersonen werden in respektvoller Weise in die Betreuung aktiv eingebunden. 

SOS-Kinderdorf-Familien Stübing
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogische LeiterInnen: Franz Derler, Karoline Sternthal & Julia Hofer
Tel: 03127 41250
Fax: 03127 41250 502

stuebing@sos-kinderdorf.at  

Das Kinderwohnen Stübing bietet für Kinder und Jugendliche in institutioneller Form familiennahe Erziehung an. Die Betreuung erfolgt in einem tragfähigen familienähnlichen Milieu, in dem entwicklungsfördernde Beziehungen und Strukturen bestehen, die zum Erreichen von Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein beitragen.
 


Das pädagogische Angebot befindet sich in einem Wohnhaus mit großzügiger Gartenanlage und guter Infrastruktur in unmittelbarer Nähe des SOS-Kinderdorf Stübing.

Das multiprofessionelle Team des Kinderwohnens setzt aus einer Ankerperson als konstante Bezugsperson für die Kinder im Regeldienst sowie SozialpädagogInnen im Turnusdienst zusammen. Das Kinderwohnen bietet Platz für maximal 5 Kinder zwischen 2 und 10 Jahren (Aufnahmealter). Im Fall von Geschwistergruppen kann das Aufnahmealter überschritten werden.

Eckpfeiler des Betreuungskonzepts bilden Ressourcenorientierung, Inklusion und Partizipation, Beziehungsarbeit, Alltags- und Gruppenpädagogik, Eltern- und pädagogische Geschwisterarbeit, die Begleitung der Minderjährigen auf ihrem persönlichen Bildungsweg und bei der Entwicklung von Freizeitkompetenz.

SOS-Kinderwohnen Stübing
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogische Leiterin: Petra Chum
Tel: 03127 41250
Mobil: 0676 88144 406
Fax: 03127 41250 502

petra.chum@sos-kinderdorf.at  

Die Wohngruppe besteht seit 2012. In zwei Familienhäusern begleiten engagierte SozialpädagogInnen Kinder und Jugendliche langfristig und geben ihnen ein liebevolles Zuhause. 

Der Gruppenalltag ist familienähnlich organisiert, ein Bezugsbetreuungssystem fördert den individuellen Blick auf Entwicklungsverläufe und partizipative Strukturen sollen den Kindern und Jugendlichen helfen, sich zu mündigen und engagierten Menschen zu entwickeln. Nach Maßgabe der Jugendwohlfahrt werden ihre Familien in die Erziehung eingebunden.
 


Ziel ist die mittel- bis langfristige Begleitung/Betreuung/Förderung von Kindern und Jugendlichen bis zur Verselbstständigung.
Die Zusammenarbeit mit dem Herkunftssystem ist wichtig, der Kontakt zwischen den Kindern und Jugendlichen und deren Familien wird aufrechterhalten und professionell begleitet

SOS-Wohngruppe für Kinder
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogische Leiterin: Simone Hinterecker
Mobil: 0676 881 44 465
Tel.03127 41250 44
Fax. 03127 41250 502

simone.hinterecker@sos-kinderdorf.at

Die Wohngemeinschaft YARA ist ein koedukativ geführtes pädagogisches Angebot im SOS-Kinderdorf Stübing für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, die einer Fremdunterbringung bedürfen. 

Ziel der Betreuung durch ein multiprofessionelles Team sind die Emanzipation des Kindes bzw. des Jugendlichen und der Erwerb von Ressourcen, die ein selbstständiges und selbstorganisiertes Leben ermöglichen.
 



Entscheidungsfähigkeit und Handlungskompetenz werden erweitert und Benachteiligungen oder Defizite reduziert. Die Betreuungsarbeit ist familiensystemisch angelegt. Nach Möglichkeit wird eine Rückführung des Kindes bzw. des Jugendlichen in die Herkunftsfamilie gearbeitet. 

Namensgebend für die Wohngruppe waren geflüchtete Jugendliche, die bei der Gründung aufgenommen wurden - YARA bedeutet auf Persisch "Mut" bzw. "Kraft"
SOS-Wohngruppe YARA
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogischer Leiterin: Mirjam Slamar
Tel: 03127 41250
Fax. 03127 41250/502

Mirjam.Slamar-Halbedl@sos-kinderdorf.at

Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht bei ihren Eltern leben können, finden in der Wohngruppe BALU im SOS-Kinderdorf Stübing ein vorübergehendes Zuhause.    
                 
Zeitgleiche intensive Arbeit mit den Eltern macht es möglich, dass die meisten Kinder innerhalb von ein bis zwei Jahren wieder nach Hause zurückkehren können.
 


Ziel der Kinderwohngruppe ist die Betreuung von Familien(systemen), in denen das Kindeswohl gefährdet ist, weil die elterlichen Schutz-/Erziehungsfunktionen auf absehbare Zeit nicht ausreichend sicher gestellt sind. Dann braucht es neben stationärer, sozialpädagogischer Betreuung der Kinder begleitende familienstärkende Maßnahmen mit dem Ziel der Rückführung der Kinder zu den Eltern.

Derzeit gibt es zwei Wohngruppen mit jeweils acht Kindern (Aufnahmealter 3 bis 12 Jahre). Die Aufenthaltsdauer beträgt im Schnitt 1 bis 2 Jahre. 
SOS-Wohngruppe BALU
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogischer Leiter: Arnold Gröbacher
Tel: 03127 41250
Fax: 03127 41250 502

arnold.groebacher@sos-kinderdorf.at
 

Der Kindergarten Stübing befindet sich direkt am Gelände des SOS-Kinderdorfs in einem hellen, freundlichen Gebäude mit einer gepflegten Freispielanlage.​  
                 
Neben dem Außen- und Innenbereich des Kindergarten selbst steht Kindern und Erwachsenen die gesamte Infrastruktur des Kinderdorfs zur Verfügung. Dazu zählen das Familienrathaus mit seiner Küche, in der täglich frisch mit regionalen, saisonalen Lebensmitteln gekocht wird, ein Turnsaal, Therapieräume für IZB-betreute Kinder, eine Bibliothek, ein Musikraum sowie weitläufige  Sport- und Spielflächen im Außenbereich. 
 


In enger Kooperation mit der Marktgemeinde Deutschfeistritz werden 2 alterserweiterte Gruppen für Kinder ab 1,5 Jahren angeboten. Eine Gruppe wird in der Halbtagsform, die andere in Ganztagsform mit Mittagsverpflegung geführt. 

Ein erfahrenes und kompetentes Team bietet Kindern im Alter von 1,5 Jahren bis zum Ende der Volksschule einen lebendigen Erlebnis- und  Lernraum, in dem die Persönlichkeit der Kinder gestärkt und ihre Potentiale gefördert werden. 

Der Kindergarten ist über das Jahr maximal 5 Wochen geschlossen. Die Zeiten werden nach den konkreten Bedarfen der Eltern bestimmt.
SOS-Kindergarten Stübing
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogischer Leiterín: Karoline Sternthal
Tel: 03127 41250 70
Mobil: 0676 88144 474 
Fax. 03127/41250/502

karoline.sternthal@sos-kinderdorf.at

Die Familienintensivbegleitung (Fam-IB) ist ein auf zwei Jahre (exkl. Nachbetreuung) befristetes stationäres Angebot für Familien in akut oder chronisch schwierigen Lebenssituationen, wenn mobile Unterstützungsangebote nicht ausreichen.
                 
Die Familien bekommen ein Zuhause auf Zeit im SOS-Kinderdorf Stübing bzw. in einer Nachbarsiedlung, integriert in soziale und infrastrukturelle Möglichkeiten des SOS-Kinderdorfes – Miete, Strom, Lebensmittel, Kleidung, etc. finanziert die Familie eigenständig.
 


Fam-IB leistet Hilfe zur Selbsthilfe, stärkt Eltern und Kinder, um ein Auseinanderbrechen der Familie zu verhindern – modular und multiprofessionell. Familie ist die größte Ressource für ein Kind.
Familienintensivbegleitung Stübing
Schlossweg 16
8114 Stübing
Pädagogischer Leiterin: Mirjam Slamar 
Mobil: 0676 88144 467
Tel. 03127 41250 32
Fax. 03127 41250 502

mirjam.slamar-halbedl@sos-kinderdorf.at

/* pageName= SOS-Kinderdorf Stübing pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / SOS-Kinderdorf Stübing mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */