Jetzt spenden

Hilfe für Israel & Palästina

Nothilfe und psychologische Betreuung für traumatisierte Kinder und Familien in Palästina & Israel. Spenden Sie jetzt!

Jetzt spenden

Kinder leiden in jedem Krieg am meisten – sie müssen fliehen, haben keinen sicheren Zufluchtsort, sind ohne Nahrung, Wasser und Unterkunft.

Fatale Lage im Nahostkonflikt

Die Eskalation des Konflikts in den palästinensischen Gebieten und Israel hat bereits zum Verlust unzähliger Leben geführt. Tausende Menschen sind verletzt und hunderttausende Familien vertrieben und auf humanitäre Hilfe angewiesen. 

  • Die menschlichen, humanitären und psychologischen Folgen für alle Kinder und ihre Familien werden erheblich und lang anhaltend sein.
     
  • Unsere Hilfe in beiden Ländern geht unvermindert weiter und wird ausgebaut. Soforthilfe und die psychologische Betreuung der traumatisierten Kinder steht dabei im Fokus. Aktuell besonders in den palästinensischen Gebieten, wo die Lage besonders dramatisch ist und die Menschen dringend auf Spenden angewiesen sind.

Hilfe in Israel & Palästina ausgebaut

SOS-Kinderdorf ist in Israel und in den palästinensischen Gebieten seit Jahrzehnten tätig. Schon vor dem Ausbruch des Krieges unterstützen wir über 4.900 Kinder und deren Familien. Diese Hilfe wurde nun massiv ausgebaut, damit in dieser furchtbaren Krise weitere Kinder und Familien unterstützt werden können:

  • verstärkte Grundversorgung mit Lebensmitteln, Wasser, etc.
  • psychologische Hilfe und Betreuung
  • Bargeldhilfen
  • Zugang zu Bildung
  • Kinderschutz und Elternunterstützung
  • Stärkung von Familien und zur Wiederherstellung von Lebensgrundlagen
  • Advocacy für humanitären Zugang

+++ Update 31.05.2024: +++

Das SOS-Kinderdorf in Rafah musste aus Sicherheitsgründen in den zentralen Gaza-Streifen verlegt werden.

Es ist die klare Absicht von SOS-Kinderdorf, die lebenswichtige humanitäre Unterstützung für die lokale Bevölkerung im Gazastreifen so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Aktuelles zur Lage in Palästina & Israel

Hoher Spendenbedarf in Gaza

SOS-Kinderdorf unterstützt betroffene Kinder und Familien auf allen Seiten von Konflikten - unabhängig von Staatsangehörigkeit, Hautfarbe, Religion oder ethnischer Zugehörigkeit. Das Wohl der Kinder ist absolute Priorität.

Sowohl in Israel als auch in den palästinensischen Gebieten sind wir seit mehreren Jahrzehnten tätig. Aktuell werden in unseren Angeboten und Einrichtungen in Israel keine Spenden benötigt. Der Bedarf an Spenden ist speziell in Gaza dafür besonders hoch.

Daher bitten wir im Moment vermehrt um Spenden für unsere Hilfe in Rafah bzw. dem Gazastreifen.

Kinder riskieren im Krieg alles zu verlieren: allen voran ihre unbeschwerte Kindheit.

Wichtige Fragen & Antworten

In der Region sind wir an folgenden Standorten aktiv:

 

Israel:

SOS-Kinderdorf Migdal Haemek (Norden Israel)
Familiennnahe Betreuung, Bildung, Unterstützung für junge Menschen, Unterstützung lokaler Gemeinden

SOS-Kinderdorf Arad (Süden Israel)
Betreuung in Familien, Bildung, Unterstützung für junge Menschen, Notfallbetreuung, Unterstützung lokaler Gemeinden

 

Palästinensische Gebiete:

SOS-Kinderdorf Bethlehem (Westjordanland)
Familienstärkungsprogramm, Betreuung von Kindern und Jugendlichen in 14 SOS-Familien, Unterstützung für Jugendliche

SOS-Kinderdorf Rafah (Gazastreifen)
Familienstärkungsprogramm, Betreuung von Kindern und Jugendlichen in 12 SOS-Familien, SOS-Kindergarten, SOS-Hermann-Gmeiner-Schule, Betreuung in spezieller Jugendeinrichtung

Sofortmaßnahmen
Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen wie z.B. Sicherheitspersonal, Kameraüberwachung etc.

Kurzfristige Hilfsmaßnahmen
Bargeldhilfen, psychosoziale Unterstützung und Traumabewältigung, Remote Unterricht für vom Krieg betroffene Kinder und Jugendliche

Langfriste Hilfsmaßnahmen
Familiennahe Unterbringung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen, psychosoziale Unterstützung, Kinderschutz, Unterstützung von Eltern in Notsituationen
 

Sofortmaßnahmen
Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen wie z.B. Vorräte an Nahrungsmittel und Wasser, remote psychosoziale Unterstützung, Advocacy-Maßnahmen, um humanitären Zugang zum Gazastreifen zu ermöglichen

Kurzfristige Hilfsmaßnahmen
Bargeldhilfen, psychosoziale Unterstützung und psychologische Soforthilfe, Zugang zu Bildung für vom Krieg betroffene Kinder und Jugendliche

Langfriste Hilfsmaßnahmen
Psychosoziale Unterstützung, Kinderschutz, Unterstützung von Eltern in Notsituationen, Bargeldhilfen für Wiederaufbau, Wiederherstellung von Lebensgrundlagen, Familienstärkungsprogramm
 

Wir sind seit 1968 in Palästina tätig: im Gazastreifen in Rafah und Gaza und im Westjordanland in Betlehem. In Israel sind wir seit 1977 an zwei Standorten aktiv: in Migdal Haemek und in Arad.

Unsere Mitarbeiter*innen sind es gewohnt - oft unter Einsatz ihres eigenen Lebens - Menschen zu helfen. Sie sind gut vernetzt und kennen die lokalen Gegebenheiten.

Wir können nicht garantieren, dass wir die genannten Hilfsmaßnahmen immer und in vollem Umfang leisten können, da die Sicherheit unserer Mitarbeiter*innen an erster Stelle steht.

Falls Hilfsmaßnahmen ausgesetzt werden müssen, können wir allerdings garantieren, dass Ihre Spende weiterhin für Nothilfemaßnahmen für Kinder und Familien reserviert bleibt. Ihre Spende wird dann zum passenden Zeitpunkt abgerufen und zielgerichtet eingesetzt.

Wir sind immer auf der Seite der Kinder und Jugendlichen. Wir helfen überall dort, wo Hilfe gebraucht wird und wo Kinder in Not sind. Unsere Kolleg*innen setzen vor Ort sowohl in Israel, als auch in Palästina notwendige Maßnahmen, um den Menschen zielgerichtet und schnell zu helfen.

Wir sind in 138 Ländern und Regionen vertreten, von denen einige eine Geschichte von Krieg, politischen Umwälzungen und sozialen Unruhen haben. In manchen dieser Länder sind wir schon seit Jahrzehnten präsent, ungeachtet von Regierungswechseln, politischen Spannungen oder gewaltsamen Konflikten. Wir sind bekannt für unsere Unparteilichkeit und für unser bedingungsloses Eintreten für die Kinder. Dadurch ist es uns möglich, über viele Jahre in diesen Ländern zu arbeiten und langfristige Hilfe zu leisten.

Unsere Kolleg*innen vor Ort tun aktuell alles Menschenmögliche, um Kinder, Jugendliche und Familien zu schützen.

Ein Großteil der Kinder (79 Personen), die sich bereits vor Kriegsausbruch in Betreuung von SOS-Kinderdorf in Rafah befanden, konnten nach Bethlehem in Sicherheit gebracht werden. Wir bedanken uns unter anderem beim österreichischen Außenministerium für die intensiven Bemühungen!

Kinder, deren Angehörigen keine Einwilligung gegeben haben, lebten weiterhin im SOS-Kinderdorf Rafah, gemeinsam mit vielen Schutzsuchenden Kindern und Frauen. Diese Kinder und die Mitarbeiter*innen von SOS-Kinderdorf wurden Ende Mai 2024 in den mittleren Gaza-Streifen verlegt!

Langfristige Hilfe

Helfen Sie nachhaltig und langfristig mit einer Nothilfe-Patenschaft.

Jetzt Patin oder Pate werden!

 

Helfen Sie mit

Ob in Gaza, Israel, im Sudan, Marokko oder der Ukraine – wir sind in 138 Ländern aktiv und können ausgehend von unseren SOS-Kinderdörfern schnell und zielgerichtet Nothilfe für Kinder und Familien leisten. Bitte unterstützen Sie unsere Nothilfe-Maßnahmen mit einer Spende.

Jetzt spenden

Relevante Themen

Schnelle Hilfe in Krisen

Durch Krieg, Armut, Streit und Gewalt leben 220 Millionen Kinder ohne ausreichenden Schutz und das liebevolle Umfeld der eigenen Familie. Aufgrund unterschiedlichster Gründe drohen viele Familien zu zerbrechen. Am Schlimmsten trifft es immer die Kinder.

Eltern geraten in Bedrängnis und unter Druck. Die Folgen für die Kinder sind dramatisch und reichen von Existenzsorgen und Überforderung bis hin zu Gewalt in der Familie. Wir wollen diesen Kindern und Familien helfen, bevor sie auseinanderbrechen.
 

SOS-Krisenhilfe Österreich

Wie wir in Österreich Familien helfen.

SOS-Nothilfe weltweit

Wie wir rasche Nothilfe vor Ort leisten.

Traumabewältigung weltweit

Unsere Hilfe bei Traumata.