SOS-Kinderdorf Temirtau

SOS-Kinderdorf begann seine T├Ątigkeit in Temirtau im Jahr 2004 mit der Unterst├╝tzung von Familien und Kindern in Not. Es war der dritte Standort in Kasachstan, an dem wir unsere Aktivit├Ąten aufgenommen haben. Wir geben Kindern ohne elterliche F├╝rsorge ein liebevolles Zuhause und unterst├╝tzen junge Menschen.

Steigende HIV/AIDS-Infektionsrate in der Region


SOS-M├╝tter bieten Kindern die Pflege und Unterst├╝tzung, die sie brauchen (Foto: M. M├Ągi).
Die Stadt Temirtau liegt etwa 180 km s├╝d├Âstlich der Landeshauptstadt Astana. Die n├Ąchstgelegene gr├Â├čere Stadt ist Karaganda, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Temirtau ist eine Industriestadt mit knapp 180 000 Einwohnern. Die Region hat in den vergangenen Jahren zahlreiche wirtschaftliche und soziale Ver├Ąnderungen durchlaufen; dazu z├Ąhlt auch die Modernisierung der alten Industriestandorte.

Trotz der j├╝ngsten Verbesserungen ist die soziale und wirtschaftliche Situation in der Region nach wie vor sehr bedenklich. Die Arbeitslosenquote ist sehr hoch, viele Familien leben in Armut. Aufgrund der ver├Ąnderten Lebensumst├Ąnde verlieren viele Kinder die elterliche F├╝rsorge und werden in staatlich gef├╝hrten Heimen untergebracht.

Daneben gibt es eine wachsende Zahl von Aids- und Drogentoten. Viele der Drogenabh├Ąngigen waren im Gef├Ąngnis oder leben in unzureichenden Wohnverh├Ąltnissen. Sie haben ein hohes Risiko, an Tuberkulose zu erkranken. Die Kinder dieser Familien sind besonders gef├Ąhrdet; in den meisten F├Ąllen gehen sie weder in den Kindergarten noch zur Schule und sind gesellschaftlich ausgegrenzt.

Unterst├╝tzung f├╝r Familien in Not, Hoffnung f├╝r die Zukunft der Kinder

Angesichts der Lebensbedingungen in Temirtau ist die Arbeit von SOS-Kinderdorf von ganz besonderer Bedeutung. Die Gemeindeverwaltung bietet unserer Organisation Unterst├╝tzung auf breiter Basis und hat ein Grundst├╝ck zur Verf├╝gung gestellt, auf dem die SOS-Familienh├Ąuser gebaut werden konnten.

SOS-Kinderdorf arbeitet eng mit der lokalen Gemeinde zusammen. Die Kinder der SOS-Familien sind gut in ihre Umgebung integriert: sie besuchen die st├Ądtische Schule und nehmen an Aktivit├Ąten wie regionalen Konzerten und sportlichen Wettbewerben teil.

Unsere Arbeit in Temirtau


Kinder in unserer Obhut wachsen gemeinsam mit ihren Br├╝dern und Schwestern in einer liebevollen SOS-Familie auf (Foto: M. M├Ągi).
Kinder ohne elterliche F├╝rsorge k├Ânnen in einer der zw├Âlf SOS-Familien, in denen bis zu 108 Kinder betreut werden, ein liebevolles Zuhause finden. Im Rahmen unserer Programme nehmen sie an vielen gemeinsamen Aktivit├Ąten mit den Kindern aus der umliegenden Gemeinde teil.

Junge Menschen, die ihren SOS-Familien entwachsen, k├Ânnen in das SOS-Jugendprogramm umsiedeln. Die Heranwachsenden leben in betreuten Wohngemeinschaften, w├Ąhrend sie eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren und sich unter der Aufsicht ausgebildeter Fachkr├Ąfte auf ein Leben in Unabh├Ąngigkeit vorbereiten.





Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar├╝ber hinaus erm├Âglichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf├╝llen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!