Beteiligung macht Schule

Impulse für den Schulalltag

Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen:
Der Beteiligungskalender für deine Schulklasse

Jedes Kind hat das Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung. Mit dem Tischkalender „Beteiligung macht Schule“ von SOS-Kinderdorf bringen wir dieses zentrale Kinderrecht in die österreichischen Klassenzimmer. Jede Woche gibt es für Lehrer*innen neue Impulse, um Beteiligung im Unterricht zu fördern.

Bereits früh sollen Kinder lernen, dass ihre Meinung zählt und sie ihre Umwelt aktiv mitgestalten können. Die Schule nimmt dabei einen wichtigen Platz ein, denn sie ist nicht nur ein Ort der Wissensvermittlung. In der Schule lernen Kindern und Jugendliche, ihre Anliegen einzubringen, zu diskutieren und Veränderung zu bewirken.

Um Schüler*innen das nötige Werkzeug zur Mitgestaltung der Gesellschaft zu vermitteln, bleibt im Schulalltag oft wenig Zeit. Unser Tischkalender, der speziell zum Einsatz in Volksschulen konzipiert wurde, gibt Lehrer*innen jede Schulwoche einen Impuls, um die Beteiligung ihrer Schüler*innen im Schulalltag zu fördern. Mit einfachen Übungen, Tipps und Inspirationen für den Unterricht können sich Lehrkräfte in ihrer täglichen Praxis für mehr Beteiligung der Kinder einsetzen.

 

Und so funktioniert es:
  • Jede Schulwoche bietet der Kalender einen neuen Impuls aus einer von vier Kategorien (Wissen – Übung – Reflexion – Inspiration) zu Beteiligung im Schulalltag an.
  • Als praktischer Tischkalender ist er am Lehrer*innen-Pult stets in Sichtweite.
  • Der Kalender enthält kein Datum. So kann er immer wieder verwendet und ohne zeitlichen Druck in den Schulalltag eingebaut werden.
  • Der Kalender wurde speziell für Volksschulen entwickelt und ist kostenlos.

Hier findet ihr weiterführende Informationen zu den Impulsen aus dem Kalender:

21. IMPULS | Beteiligung ist ... Entscheidungen von Erwachsenen zu verstehen!

Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen die Welt verstehen – auch die Entscheidungen von Erwachsenen. Warum ist es so wertvoll, Kindern beizubringen, wie Erwachsene Entscheidungen treffen?

Verständnis und Empathie: Indem Kinder lernen, sich in andere hineinzuversetzen und deren Perspektiven zu verstehen, können sie auch selbst fundiertere und mitfühlendere Entscheidungen treffen.

Kommunikation: Kinder, die die Entscheidungsprozesse der Erwachsenen verstehen, sind besser in der Lage, Fragen zu stellen und ihre eigenen Gedanken und Bedenken auszudrücken.

Problemlösungsfähigkeiten: Wenn Kinder sehen, wie Erwachsene Entscheidungen treffen, lernen sie, wie man Probleme analysiert, verschiedene Optionen abwägt und eine fundierte Wahl trifft.

Verantwortungsbewusstsein: Kinder, die verstehen, warum Erwachsene bestimmte Entscheidungen treffen, lernen auch, Verantwortung zu übernehmen und erkennen, dass Entscheidungen Konsequenzen haben.

Selbstbewusstsein: Kinder, die verstehen, wie Entscheidungen zustande kommen, sind oft selbstbewusster und fühlen sich ernst genommen.

Tischkalender
„Beteiligung macht Schule“ bestellen

Wir freuen uns, dass du den Beteiligungskalender in dein Klassenzimmer holen möchtest. 

Leider sind alle Tischkalender bereits vergriffen, gerne kannst du dich aber über unseren Newsletter informieren, wenn der Beteiligungskalender wieder erhältlich ist.

 

DANKE, dass du die Beteiligung deiner Schüler*innen fördern möchtest!

Bei Fragen wende dich gerne an:

Katrin Grabner
SOS-Kinderdorf
Vivenotgasse 3, 1120 Wien
katrin.grabner@sos-kinderdorf.at

 

 

Weiterführende Informationen