Maya

Maya schickt Kinder aus den Slums zurück zur Schule

"Meine Mutter ist mein Vorbild"

Aus dem früheren Waisenkind wurde dank SOS-Mutter Sushama eine tolle Frau, die  für Bildung kämpft.

Maya kam mit 4 Monaten, nach dem Tod ihrer Eltern, ins SOS-Kinderdorf Bhubaneswar und fand dort ihr neues Zuhause. Ihre SOS-Mutter Sushama Manjari Dhal hat sie gelehrt, dass, was immer sie lernt und erreicht, gut für sie ist. Aber auch, dass sie ihre Fähigkeiten an andere weitergeben soll. Heute unterstützt Maya arme Kinder, „damit sie Bildung erhalten, selbständig sind, ihren Familien helfen können und für die Menschen in der Gesellschaft eine Unterstützung sind“.
 


Kinder brauchen Bildung

Maya unterrichtet ehrenamtlich Schulabbrecher/innen in den Slums und hilft ihnen, wieder die Schule zu besuchen. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, die Grundbildung für alle Kinder in Indien zugänglich zu machen. Schon in ihrer Zeit als Studentin verwendete Maya ihr eigenes Taschengeld dafür, Bücher  und Unterrichtsmaterialien für die Kinder zu kaufen.

Kinder brauchen Vorbilder

2014 hat sie aufgrund dieses Engagements den Hermann Gmeiner Preis gewonnen und will einen Teil des Preisgeldes wieder für die Kinder und deren Bildung verwenden. In einer bewegenden Rede anlässlich der Verleihung sagte sie:“ Dass ich heute hier stehe, verdanke ich dem SOS-Kinderdorf. Meine SOS-Mutter ist mein Vorbild! Sie war es, die mich immer geliebt hat, mich motivierte und unterstützte, um in dieser Welt bestehen zu können.“

Weltweit gibt es viele Kinder, denen der Zugang zu Bildung verwehrt bleibt. Helfen Sie Kindern wie Maya zu einer positiven Zukunft.
 
/* pageName= Maya pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Pate werden / Ehemalige Patenkinder / Maya mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */