SOS-Kinderdorf Papara

Das SOS-Kinderdorf Papara liegt in der gleichnamigen Stadt an der Südwestküste der Insel Tahiti. Französisch-Polynesien setzt sich aus 120 Inseln zusammen, die sich in fünf Inselgruppen aufteilen lassen. Tahiti (Hauptstadt Papeete) mit etwa 116.000 Einwohnern ist die größte der Windward-Inseln, die zusammen mit den Leeward-Inseln den Archipel der Gesellschaftsinseln bilden. Die Inseln gehören seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu Frankreich und erhielten 1946 den Status eines Überseeterritoriums (Territoire d'outre-mer) mit eigener Regionalversammlung und Vertretung in der französischen Nationalversammlung. Die Stadt Papara zählt etwa 8000 Einwohner und ist ca. 35 km von Papeete entfernt.

Das SOS-Kinderdorf liegt am Fuße des Berges Tearatapu zwischen einem Wohnviertel und einer öffentlichen Schule und besteht aus 12 Familienhäusern, dem Haus des Dorfleiters und einem Gemeinschaftshaus für soziale Aktivitäten. Es wurde am 27. September 1996 feierlich eröffnet und bietet etwa 70 Kindern ein neues Zuhause.

/* pageName= Papara pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Ozeanien / Französisch-Polynesien / Papara mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */