SOS-Kinderdorf Papara

Das SOS-Kinderdorf Papara liegt in der gleichnamigen Stadt an der S├╝dwestk├╝ste der Insel Tahiti. Franz├Âsisch-Polynesien setzt sich aus 120 Inseln zusammen, die sich in f├╝nf Inselgruppen aufteilen lassen. Tahiti (Hauptstadt Papeete) mit etwa 116.000 Einwohnern ist die gr├Â├čte der Windward-Inseln, die zusammen mit den Leeward-Inseln den Archipel der Gesellschaftsinseln bilden. Die Inseln geh├Âren seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu Frankreich und erhielten 1946 den Status eines ├ťberseeterritoriums (Territoire d'outre-mer) mit eigener Regionalversammlung und Vertretung in der franz├Âsischen Nationalversammlung. Die Stadt Papara z├Ąhlt etwa 8000 Einwohner und ist ca. 35 km von Papeete entfernt.

Das SOS-Kinderdorf liegt am Fu├če des Berges Tearatapu zwischen einem Wohnviertel und einer ├Âffentlichen Schule und besteht aus 12 Familienh├Ąusern, dem Haus des Dorfleiters und einem Gemeinschaftshaus f├╝r soziale Aktivit├Ąten. Es wurde am 27. September 1996 feierlich er├Âffnet und bietet etwa 70 Kindern ein neues Zuhause.