SOS-Kinderdorf Moosburg

Das SOS-Kinderdorf Moosburg wurde 1959 als weltweit fünftes SOS-Kinderdorf durch Hermann Gmeiner eröffnet. Seitdem sind mehr als 500 Kinder und Jugendliche hier aufgewachsen.
 

Kinder, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie bleiben können, werden bis zur Selbständigkeit familienpädagogisch betreut. Verlässliche, tragende und liebevolle Beziehungen, Stabilität, ein familiäres, kindgerechtes Umfeld und individuelle Förderung unterstützen die Kinder auf ihrem Weg zu selbstständigen jungen Erwachsenen.

 
 


Vielfalt im Angebot

Bei der Betreuung der Kinder und Jugendlichen achten wir darauf, dass sie jene Hilfe bekommen, die sie für ihren jeweiligen Bedarf brauchen. Dafür haben wir in Moosburg ein vielfältiges Angebotsspektrum zur Verfügung, das über die Betreuung in Kinderdorf-Familien hinausgeht. Es beinhaltet langfristige oder auch vorübergehenden Betreuungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und deren Familien. 

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote in Moosburg:
 
Im April 2017 wure das neue Hermann-Gmeiner-Zentrum im SOS-Kinderdorf Moosburg feierlich eröffnet. Das Zentrum ist ein Ambulatorium für Neurologie und Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters und bietet neben fachärztlicher und klinisch-psychologischer Diagnostik und Behandlung, Psychotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Elternberatung durch ein multiprofessionelles Team.

Hermann-Gmeiner-Zentrum
/* pageName= SOS-Kinderdorf Moosburg pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / SOS-Kinderdorf Moosburg mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */