Kinderwohnen Moosburg

In den 6 Kinderwohngruppen des SOS Kinderdorfs Standort Moosburg werden aktuell 40 Kinder und Jugendliche mittel- bzw. langfristig betreut. In einer Kinderwohngruppe finden so bis zu 8 Kinder und Jugendliche ab dem 6. Lebensjahr bis zur Beendigung der Schulpflicht ein neues Zuhause.

Die multiprofessionellen Teams des Kinderwohnens setzen sich aus SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen und PsychologInnen zusammen. Die Fachkräfte der Kinderwohngruppen gestalten für und mit den Kindern/Jugendlichen den abwechslungsreichen Lebensalltag. Besondere Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten werden im Rahmen der Fallführung schwerpunktmäßig von einer Betreuungsperson wahrgenommen. Das Team arbeitet passgenau den Bedürfnissen der einzelnen Kinder und Jugendlichen entsprechend und richtet bezugnehmend auf individuell gestaltete Betreuungspläne den pädagogischen Alltag aus.

Die Vernetzung mit unterschiedlichen Kooperationspartnern stellt ebenso einen Teil der täglichen Arbeitsleistung der Fachkräfte dar. Durch eine enge Kooperation mit TherapeutInnen, ÄrztInnen, Schulen, Kindergärten und vielen anderen Systemen wird sichergestellt, dass transparent, ganzheitlich und nachhaltig im Sinne einer förderlichen Entwicklung des jeweiligen Kindes/Jugendlichen agiert wird. Das Angebot Kinderwohnen versteht sich unter anderem auch als weiterführendes Angebot für Kinder, die zuvor in der Krisenwohngruppe Barbakus am Standort Moosburg betreut wurden. Damit wird sichergestellt, dass die Kinder in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben und ihre örtlichen, sozialen und schulischen Bezüge erhalten werden können.

Die kooperative und wertschätzende Einbindung von Eltern, nahen Angehörigen oder anderen Bezugspersonen ist ein wesentlicher Bestandteil in der Betreuung. Die bestehenden Kontakte der Kinder und Jugendlichen zu ihren Familien werden gefördert, Besuche und Heimfahrten ermöglicht.