Krisenwohngruppe Barbakus Moosburg

Ziel der sozialpädagogisch-therapeutischen Wohngruppe Barbakus ist es, Kinder in Krisensituationen schnell und unbürokratisch aufzunehmen und ihnen sowie ihren Familien zu helfen, ihre schwierige Lebenssituation zu bewältigen.
 
Die Gründe zur Aufnahme können vielfältig sein:
Gefährdung des Kindeswohls durch Misshandlung, sexuellen Missbrauch, Vernachlässigung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten oder Situationen, die den Verbleib des Kindes in der Familie befristet nicht ermöglichen (Krankheit, Haft, akute Familienkrisen).

Die Krisenwohngruppe besteht aus Diagnosegruppe und heilpädagogischer Gruppe. In jeder Gruppe betreuen fünf SozialpädagogInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Psychologie, Heilpädagogik, Therapie) bis zu sieben Kinder.

Die Kinder bleiben 2 bis 4 Monate zur diagnostischen Abklärung in der Diagnosegruppe und bis zu einem, max. 1,5 Jahren in der heilpädagogischen Gruppe. Mit den Familien der Kinder wird je nach Zielsetzung intensiv gearbeitet.

Krisenwohngruppe Moosburg

/* pageName= Krisenwohngruppe Moosburg pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Europa / Österreich / Krisenwohngruppe Moosburg mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */