Sozialpädagogisches Betreutes Wohnen Wien

Im Betreuten Wohnen leben Jugendliche in sogenannten Trainingswohnungen. Das sind angemietete Kleinwohnungen in Wohnhausanlagen in ganz Wien. Die Jugendlichen werden von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet und unterstützt. 

In das Betreute Wohnen werden Mädchen und Burschen ab dem 16. Lebensjahr aufgenommen. Voraussetzung für die Aufnahme ist das Potenzial ein selbstständiges Leben im Erwachsenenalter führen zu können und zu wollen. 
Das umfassende Betreuungsziel ist die Selbständigkeit und Selbsterhaltungsfähigkeit der Jugendlichen und ihre soziale Integration. Im Sinne der Partizipation bestimmen sie Inhalt und Umfang der Betreuung mit.

Die Jugendlichen kommen aus den Wiener Krisenzentren, aus den Familien bzw. Wohngruppen von SOS-Kinderdorf Wien, aus anderen Bundesländern bzw. von der Drehscheibe der Stadt Wien (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge).

In schwierigen Zeiten können sie sich auch nach der Betreuung im Rahmen der Anlaufstelle Hilfe und Unterstützung holen. 
 

Betreutes Wohnen Wien

Aktuelles aus Österreich