SOS Kinderdorf Pleiku

SOS-Kinderdorf ist seit Ende der 1960er Jahre in Vietnam t├Ątig. Aufgrund der sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen in dieser zentralen Provinz baten uns lokale Beh├Ârden darum, notd├╝rftige Kinder hier zu unterst├╝tzen.

Das Leben der Kinder wird aufgrund wirtschaftlicher und sozialer ├änderungen zunehmend schwerer 

Ein allgemeiner Blick auf das Gebiet, in dem das SOS-Kinderdorf steht (Foto: SOS-Archiv)
Kinder essen Mittagessen zusammen in ihrem SOS-Familienhaus (Foto: SOS-Archiv).

Pleiku ist die Hauptstadt der Provinz Gia Lai und liegt im zentralen Hochland von Vietnam. Die Provinz hat eine ethnisch gemischte Bev├Âlkerungsanzahl von ca. 1,3 Mio. Menschen.


Gia Lai z├Ąhlt zu den ├Ąrmsten Provinzen des Landes. Die meisten Menschen leben im l├Ąndlichen Raum. Die Menschen bauen Tee, Kaffee und Kautschuk an oder arbeiten in der Forstwirtschaft.

So wie in vielen l├Ąndlichen Gebieten Vietnams k├Ąmpfen viele ums ├ťberleben. Das Gebiet wird h├Ąufig von Naturkatastrophen heimgesucht, die bei der lokalen Bev├Âlkerung gro├čes Leid verursachen. Menschen mit begrenztem Einkommen und Ressourcen sind von diesen Naturkatastrophen stark betroffen und es ist schwer f├╝r sie, sich von den Zerst├Ârungen zu erholen.

Viele Menschen haben weder ein regelm├Ą├čiges Einkommen noch die M├Âglichkeit, woanders hinzugehen und nach Arbeit zu suchen, damit sie f├╝r ihre Familien sorgen k├Ânnen. Wenn ein Elternteil weggeht, kommen Kinder meist in die Obhut der Gro├čeltern oder anderer Familienmitglieder. Wenn Verwandte sie nicht mit dem versorgen k├Ânnen, was sie brauchen, leidet die emotionale und k├Ârperliche Entwicklung der Kinder.

Es herrscht wachsende Sorge um jene Kinder, die die Schule verlassen, um arbeiten zu gehen. Die Anzahl der Kinder, die auf der Stra├če leben ist ebenso im Steigen begriffen. Sie sind ganz besonders gef├Ąhrdet. Sie haben niemanden, der sie vor Ausbeutung durch kriminelle Banden sch├╝tzt, die sie h├Ąufig dazu zwingen in illegalen Betrieben oder in der Sexindustrie zu arbeiten.

Die HIV/AIDS Rate steigt in diesem Gebiet an. Menschen mit HIV/AIDS werden oft diskriminiert und aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Viele entscheiden sich, ihre Krankheit zu verschweigen. Das bedeutet aber, dass sie keine M├Âglichkeit haben, die notwendige Behandlung zu erhalten.

Eine klare Notwendigkeit, Kindern ein liebevolles Zuhause zu erm├Âglichen 

Trotz der Bem├╝hungen durch die Gemeinden und der Unterst├╝tzung durch die Regierung brauchen immer mehr Kinder in der Provinz Unterst├╝tzung. Die gegenw├Ąrtige wirtschaftliche Situation hat es f├╝r die Regierung schwer gemacht, f├╝r alle notd├╝rftigen Kinder zu sorgen.

SOS-Kinderdorf ist in Vietnam gut etabliert und deshalb haben wir uns entschlossen, mit gef├Ąhrdeten Kindern in Pleiku zu arbeiten. Die Beh├Ârden haben SOS-Kinderdorf ein St├╝ck Land gespendet wo Familienh├Ąuser und ein Kindergarten gebaut werden. 

Unsere Arbeit in Pleiku

Hier finden Kinder k├╝nftig ein liebevolles Zuhause (Foto: SOS-Archiv)
Nach dem Besuch der ├Ârtlichen Schule macht ein kleiner Junge in unserer Obhut seine Hausaufgaben (Foto: SOS-Archiv)
Wenn Kinder nicht l├Ąnger bei ihren Familien leben k├Ânnen, so k├Ânnen sie im SOS-Kinderdorf ein liebevolles Zuhause mit ihren SOS-Geschwistern und ihrer SOS-Kinderdorf-Mutter finden. Es gibt dort 12 SOS-Kinderdorf-Familien, in denen f├╝r 120 Kinder gesorgt wird. Jedes Kind verf├╝gt ├╝ber einen eigenen „Entwicklungsplan“, der in Absprache mit der SOS-Kinderdorf-Mutter erstellt wird.

Kleine Kinder aus dem SOS-Kinderdorf und aus lokalen Familien besuchen den SOS-Kindergarten. Qualifizierte MitarbeiterInnen betreuen dort bis zu 180 Kinder. Die M├Âglichkeit der Ganztagesbetreuung wird insbesondere von den berufst├Ątigen Eltern gesch├Ątzt, da sie ihre Kinder in guter Obhut wissen. Den Kindern kommt eine gute Vorschulerziehung zugute.

 



Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. Dar├╝ber hinaus erm├Âglichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erf├╝llen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!