SOS-Kinderdorf Qodsaya (Damaskus)

Seit 2011 herrscht in Syrien BĂŒrgerkrieg. Seit 5 Jahren dauert der Krieg nun an und hat 300.000 bis 425.000 Menschen das Leben gekostet. GeschĂ€tzte 13,5 Millionen Menschen benötigen dringend humanitĂ€re Hilfe. Rund 11,4 Millionen Menschen wurden vertrieben. Sie sind in andere Teile des Landes oder ins Ausland geflohen.

Die Familien kĂ€mpfen ums Überleben


Im SOS-Kinderdorf Qodsaya finden Kinder, die ihre Eltern verloren haben, Schutz (Foto: A. Pamuk).  
 

Qodsaya ist ein Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus, die im SĂŒden des Landes liegt und etwa 1,8 Millionen Einwohner zĂ€hlt. Obwohl Damaskus als relativ sichere Stadt gilt, in der weitgehend ein normales Leben möglich ist, kommt es auch hier seit Beginn des BĂŒrgerkriegs wiederholt zu Schießereien und Bombenangriffen. Fast jeden Tag sind Tote und Verletzte zu beklagen.

Die angespannte Sicherheitslage hat Auswirkungen auf die gesamte syrische Bevölkerung. In einigen Stadtteilen ist es zunehmend schwierig, Essen – die Preise sind explodiert – und sauberes Trinkwasser zu bekommen.

Die medizinische Versorgung in Syrien ist weitgehend zusammengebrochen. Mehr als die HÀlfte der KrankenhÀuser wurde zerstört oder schwer beschÀdigt, medizinische Hilfe und Medikamente sind Mangelware. 25 Prozent der Schulen existieren nicht mehr, zwei Millionen Kinder bekommen keinen Unterricht.
 

BedĂŒrftige Kinder brauchen Schutz und Hilfe  

Kinder in Syrien sind heute mehr denn je auf unseren Schutz und unsere UnterstĂŒtzung angewiesen. Aufgrund des anhaltenden Konflikts beobachten SOS-Mitarbeiter/innen sorgfĂ€ltig die Situation, um lebensnotwendige humanitĂ€re Hilfe zu leisten und  die Sicherheit der Kinder und Familien in unserer Obhut sicherzustellen

Aufgrund der KĂ€mpfe wurde 2012 das SOS-Kinderdorf Aleppo evakuiert und die Familien in das SOS-Kinderdorf Qodsaya gebracht.

Ende September 2016 wurden alle Kinder vom SOS-Kinderdorf Qodsaya aufgrund anhaltender KĂ€mpfe evakuiert. Granaten hatten das SOS-Kinderdorf getroffen. Die Kinder und das Personal blieben unverletzt und wurden in ein vorrĂŒbergehendes Dorf an einen sicheren Ort evakuiert. Nachdem sich die Lage einige Wochen spĂ€ter wieder beruhigt hatte, konnten die Kinder wieder in das SOS-Kinderdorf zurĂŒckkehren..

Unsere Arbeit in Qodsaya


Wir unterstĂŒtzen Familien, deren Alltag vom Überlebenskampf inmitten eines Krieges geprĂ€gt ist. (Foto: A. Pamuk)

Betreuung in SOS-Kinderdorf-Familien: Über 150 Kinder und Jugendliche leben derzeit in SOS-Kinderdorf Qodsaya. Sie werden gemeinsam mit ihren Geschwistern von SOS-Kinderdorf-MĂŒttern fĂŒrsorglich betreut. Die SOS-Kinderdorf-Familien von Aleppo und Damaskus sind wĂ€hrend des Krieges zusammengeblieben und wenn nötig, an sichere Orte gebracht worden.

UnterstĂŒtzung junger Menschen: SOS-Kinderdorf begleitet junge Menschen durch die neue Lebensphase in der sie ein Studium aufnehmen, eine Berufsausbildung beginnen oder sich eine Arbeit suchen.

Nothilfe-Kitas: In Nothilfe-Kitas finden FlĂŒchtlingskinder wieder Halt und können sich von dem tĂ€glichen Stress erholen. SOS-Helfer tun alles, um den MĂ€dchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, einen geregelten Alltag zu ermöglichen und an kreativen und pĂ€dagogischen AktivitĂ€ten teilzuhaben. DarĂŒber hinaus bieten wir psychologische Hilfe fĂŒr die traumatisierten Kinder. 

UnterstĂŒtzung und Nothilfe fĂŒr bedĂŒrftige Familien: Seit dem Jahr 1996 unterstĂŒtzt SOS-Kinderdorf bedĂŒrftige Familien. Aufgrund der zunehmenden KĂ€mpfe haben wir große Anstrengungen unternommen, um Familien den Zugang zu Unterkunft, Essen, sauberem Trinkwasser, Strom und medizinischer Versorgung zu ermöglichen. Wir bemĂŒhen uns sicherzustellen, dass Kinder ihre Schulausbildung fortsetzen können.

Schutz und Betreuung fĂŒr BĂŒrgerkriegswaisen: Die SOS-Übergangsheime im Damaskus nehmen unbegleitete, von ihren Eltern getrennte Kinder und BĂŒrgerkriegswaisen auf. Ziel ist es, Angehörige ausfindig zu machen, und die Kinder wieder mit ihren Familien zu vereinen. Falls dies nicht möglich ist, bleiben die Kinder in der Obhut von SOS-Kinderdorf.
 



Werden Sie jetzt SOS-Pate!


Teaser-klein-2


Mit 1 Euro am Tag schenken Sie einem Kind in Not ein liebevolles Zuhause. DarĂŒber hinaus ermöglichen Sie Ihrem Patenkind eine Schulausbildung und damit die Chance seinen Berufswunsch zu erfĂŒllen. Werden Sie jetzt SOS-Pate!

/* pageName= Qodsaya pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Wo wir helfen / Asien / Syrien / Qodsaya mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */