SOS-Kinderdorf São Paulo-Rio Bonito

SOS-Kinderdorf unterst├╝tzt Kinder, Jugendliche und Familien, damit sie sich entfalten k├Ânnen (Foto: SOS-Kinderdorf in Brasilien).

Rio Bonito liegt am Rande von Lateinamerikas gr├Â├čter Stadt S├úo Paulo. Als Ergebnis des Bev├Âlkerungs-wachstums und der r├Ąumlichen Ausdehnung zwischen den Ballungsr├Ąumen um den Gro├čraum S├úo Paulo entstand eine Megalopolis mit mehr als 30 Millionen Einwohner*innen, Die Makrometropole S├úo Paulo ist eine der bev├Âlkerungsreichsten st├Ądtischen Agglomerationen der Welt. Obwohl die Wirtschaft von Brasilien eine der gr├Â├čten der Welt ist, hat die wirtschaftliche Ungleichheit in der Bev├Âlkerung extreme Ausma├če angenommen, was zu Konflikten, Gewalt und Instabilit├Ąt f├╝hrt. Kinder und Jugendliche stehen hier vor vielen Herausforderungen.

Seit 1968 unterstützt SOS-Kinderdorf in São Paulo-Rio Bonito Kinder, Jugendliche und Familien und setzt sich für ihre Rechte ein.

620.000
Familien in São Paulo leben in Armut

In Armut lebende Familien

Die Ungleichheit in der brasilianischen Gesellschaft hat deutliche Auswirkungen auf das Leben vieler gef├Ąhrdeter Familien. Vor allem Kinder, Frauen und Jugendliche sind unverh├Ąltnism├Ą├čig stark von der Arbeitsarmut betroffen. Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass Kinder aus einkommensschwachen Familien h├Ąufig zur Arbeit gezwungen werden. Sie m├╝ssen lange arbeiten und k├Ârperlich anstrengende oder sogar gef├Ąhrliche Arbeiten verrichten, um ihre Familien zu unterst├╝tzen und Lebensmittel zu kaufen. Viele Kinder und Jugendliche brechen die Schule ab, ohne die Grundschulbildung abzuschlie├čen.

32%
der 10-bis 13-J├Ąhrigen wurden 2021 vergewaltigt

Kinder sind Gewalt ausgesetzt

Im Bundesstaat S├úo Paulo wurden die meisten F├Ąlle von Vergewaltigung an Kindern in Brasilien gemeldet. Sexuelle Gewalt gegen Kinder wird in der Regel nicht gemeldet. Nur 35 % der Vergewaltigungen werden bei der Polizei angezeigt. Zwischen 2011 und 2017 gab es in Brasilien 58.037 Berichte ├╝ber sexuelle Gewalt gegen Kinder. In der Region S├╝dost gab es die meisten F├Ąlle. Kinder, die als Heranwachsende sexuelle Gewalt erleben, leiden oft f├╝r den Rest ihres Lebens unter deren Folgen.

Ihre Unterstützung macht einen Unterschied für die Kinder in São Paulo-Rio Bonito

SOS-Kinderdorf arbeitet mit lokalen Partner*innen und Gemeinden zusammen, um ein breites Spektrum an Unterst├╝tzung anzubieten, das den ├Ârtlichen Gegebenheiten angepasst ist. Wir arbeiten immer im besten Interesse der Kinder, Jugendlichen und Familien.
4
Familien
k├Ânnen zusammenbleiben
180
Kinder
besuchen unseren Kindergarten
15
Kinder und Jugendliche
wachsen in unserer Obhut auf
Warten auf den Beginn des St├╝cks. Wir ermutigen Kinder und Jugendliche, kreativ und k├╝nstlerisch zu sein - das ist Teil ihrer Ausbildung! (Foto: SOS-Kinderdorf in Brasilien).

Was Ihre Unterstützung in São Paulo-Rio Bonito bewirkt

Familien und Gemeinden werden gest├Ąrkt
Wenn Eltern in Not sind, ist es f├╝r sie manchmal schwierig, sich ausreichend um ihre Kinder zu k├╝mmern. SOS-Kinderdorf arbeitet daher mit lokalen Partner*innen und Gemeinden zusammen, um jeder Familie individuelle Unterst├╝tzung zu bieten, damit sie zusammenbleiben kann. Das k├Ânnen Workshops ├╝ber Elternschaft oder Kinderrechte sein aber auch Schulungen, bei denen die Eltern die n├Âtigen F├Ąhigkeiten erwerben, um Arbeit zu finden oder ihr eigenes Unternehmen zu gr├╝nden. Au├čerdem stellen wir sicher, dass die Kinder medizinische Hilfe erhalten und zur Schule gehen k├Ânnen.
Hochwertige Bildung wird erm├Âglicht
SOS-Kinderdorf sorgt daf├╝r, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu hochwertiger Bildung haben. Wir bieten ihnen ein sicheres und unterst├╝tzendes Umfeld, damit sie lernen und sich entwickeln k├Ânnen. Lehrer*innen werden zu Kinderrechten und kindgerechtem Lernen geschult, damit jedes Kind das Beste aus seiner Bildung machen kann. Kleine Kinder verbringen im Kindergarten Zeit mit Spielen und Lernen und werden so auf die Grundschule vorbereitet.
Kinder, die nicht bei ihren Familien leben k├Ânnen, werden betreut
Manche Kinder k├Ânnen auch mit zus├Ątzlicher Unterst├╝tzung nicht bei ihrer Familie bleiben. Wenn dies der Fall ist, finden sie bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Hier k├Ânnen sie sichere und dauerhafte Beziehungen aufbauen. Alle Kinder, die wir betreuen, haben Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Wo immer m├Âglich arbeiten wir eng mit der Herkunftsfamilie zusammen. Wenn Kinder zu ihren Familien zur├╝ckkehren k├Ânnen, helfen wir ihnen, sich an diese Ver├Ąnderung anzupassen.