Jahres- und
Finanzbericht 2017

Hier finden Sie unseren Jahresbericht 2017 mit den wichtigsten Zahlen und Fakten, zum Beispiel ├╝ber betreute Kinder/Jugendliche sowie Einnahmen und Ausgaben aus dem Gesch├Ąftsjahr 2017.
 

Jahresbericht 2017 (PDF, Langversion)

 

Finanzbericht

SOS-Kinderdorf ├ľsterreich gem├Ą├č Kooperationsvertrag ├╝ber die Vergabe eines Spendeng├╝tesiegels

 

Gib uns Kindern eine Stimme

Wir ergreifen Partei f├╝r Kinder und Jugendliche

Das ist eine unserer Missionen. Wir von SOS-Kinderdorf sind ├╝berzeugt: Kinder und Jugendliche m├╝ssen bei Fragen, die ihren Lebensalltag betreffen, mitreden und mitbestimmen k├Ânnen. 

 

Wir geben Kindern eine Stimme im Wahlkampf

Unser Motto im Nationalratswahlkampf 2017: "Gib Kindern eine Stimme,wir tun’s auch!" SOS-Kinderdorf hat Kinder und Jugendliche gefragt, wie sie sich den perfekten Bundeskanzler vorstellen.

Der Erfolg der Kampagne (Kooperation unserer Abteilungen Advocacy, Kommunikation & ├ľffentlichkeitsarbeit und Marketing):

 

  • Geh├Âr und Aufmerksamkeit in der ├ľffentlichkeit (Online-Auftritte auf YouTube und facebook, Erw├Ąhnung in Print-Medien, Video-Einspielungen w├Ąhrend der "Elefanten-Runde“ auf Puls4)"
  • Positionierung von SOS-Kinderdorf als kinderpolitische Kraft
  • Kommunikation von Spendenanliegen

Zur Kampagnen-Seite ...

Unsere Missionen

Hier ├╝berall sind wir!

Bei der Betreuung der Kinder, Jugendlichen und deren Familien achten wir darauf, dass sie jene Hilfe bekommen, die sie f├╝r ihre jeweiligen Bed├╝rfnisse brauchen. Zugeordnet sind unsere ├Âsterreichweiten Angebote unseren 14 Standorten.

Zu den vielf├Ąltigen langfristigen und vor├╝bergehenden Betreuungs- und Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten z├Ąhlen etwa die 10 SOS-Kinderd├Ârfer mit SOS-Kinderdorffamilien und Wohngruppen, mobile Familienarbeit und Krisendienste, Ambulatorien, der Notruf 147 Rat auf Draht u.v.m.

Unsere Angebote im ├ťberblick.

 

Bei uns tut sich ganz sch├Ân viel!

Die Anzahl der durch SOS-Kinderdorf betreuten Kinder und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche leben
in SOS-Kinderdorf-Familien bzw. in Wohngruppen

Kinder und Jugendliche leben
in mobilen Unterst├╝tzungsangeboten

300
in SOS-Kinderdorf-Familien

150
in Eltern-Kind-Wohnen

11
in Gastfamilien

539
in Jugendwohnen

411
in Kinderwohngruppen

68
in Krisen-Wohngruppen

58
in "passgenauen" Hilfen
 

1.691
besuchten unsere Ambulatorien

985
betreut durch die mobile Familienarbeit

285
unterst├╝tzt durch Krisendienste

129
in Anlauf- und Nachbetreuungsstellen

87
Kinder in SOS-Kinderg├Ąrten

40
Jugendliche in Arbeits- und Bildungsprojekten

82.330

Anfragen und Beratungen (telefonisch und online) und 808.384 Homepagezugriffe zur Informationsbeschaffung z├Ąhlte das Team der Notrufnummer 147 Rat auf Draht

3.348

Mal wurde die SOS-Kinder. Welt besucht. (Entwicklungsraum f├╝r Kinder und deren Angeh├Ârige aus Fl├╝chtlingsheimen)

Wir sind f├╝r alle da!

 Als Teil des internationalen Dachverbandes unterst├╝tzt SOS-Kinderdorf ├ľsterreich die Arbeit von engagierten und professionell ausgebildeten Menschen in 135 L├Ąndern und Gebieten.

Wir von SOS-Kinderdorf ├ľsterreich engagieren uns auch bei internationalen Hilfsprojekten.

Unsere aktuellen Highlights

Schwerpunkte der internationalen Arbeit

Schwerpunktl├Ąnder

Nothilfe und Programme in Bosnien, Nepal, Peru, Sri Lanka, Thailand und Uganda

Familienst├Ąrkung

SOS-Kinderdorf wird aktiv, bevor Familien zerbrechen und unterst├╝tzt sie, damit sie gut f├╝r ihre Kinder sorgen k├Ânnen.

Weitere Schwerpunkte

SOS-Nothilfe
SOS-Kinderdorf hilft beim Wiederaufbau und unterst├╝tzt Kinder, ihr Trauma zu ├╝berwinden.

SOS-Bildungseinrichtungen
bieten Kindern und Jugendlichen oft die einzige Chance zu lernen.

Medizinische Versorgung
Die SOS-Gesundheitseinrichtungen stehen auch Menschen in der Umgebung der SOS-Kinderd├Ârfer offen.

 

Weltweites Netz f├╝r Kinder in Not

Weltweit wachsen sch├Ątzungsweise 220 Millionen Kinder ohne den n├Âtigen Schutz auf, den sie brauchen!

SOS-Kinderdorf setzt sich vehement f├╝r die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein.

 

 

 

 

723

Sozialzentren und Familienst├Ąrkungsprogramme

719

Angebote f├╝r Jugendliche

571

SOS-Kinderd├Ârfer

234

SOS-Kinderg├Ąrten

723

Sozialzentren und Familienst├Ąrkungsprogramme

719

Angebote f├╝r Jugendliche

571

SOS-Kinderd├Ârfer

234

SOS-Kinderg├Ąrten

SOS-Forschungsprojekt

Expertisen, Projekte & Bedarfe - Ein Projekt der Abteilung Forschung & Entwicklung von SOS-Kinderdorf geht verschiedenen Fragen zu den Lebenswelten der von SOS-Kinderdorf betreuten unbegleiteten Minderj├Ąhrigen mit Fluchterfahrung nach.

Kinder auf der Flucht

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 378 unbegleitete minderj├Ąhrige Fl├╝chtlinge (UMF) betreut.

Ende 2017 lebten in ├ľsterreich rund 3.000 unbegleitete Minderj├Ąhrige mit Fluchtgeschichte. Nach der Flucht leben rund 9% dieser unbegleiteten Kinder und Jugendlichen in station├Ąren Einrichtungen von SOS-Kinderdorf.

Wir sind voll upgedated und digi-fit!

Zugang zu neuen Medien zu haben, ist heute ein wichtiges Werkzeug f├╝r den Weg in ein selbstbestimmtes und chancenreiches Leben. Das Internet erm├Âglicht, sich g├╝nstig, schnell und ├╝ber gro├če Distanzen mit anderen zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.

#sicheronline

Mit #sicheronline starteten wir im Fr├╝hjahr 2018 eine ├Âsterreichweite Informationskampagne mit hilfreichen Tipps f├╝r die jungen Userinnen und User sowie Eltern. Konzeptioniert und umgesetzt wurde #sicheronline.

Wie sch├╝tzt man Kinderrechte online? Wie ver├Ąndern Smartphones den Alltag von 10-J├Ąhrigen? Welche Handy-Regeln helfen beim Zusammenleben? Auch f├╝r die Leserschaft des SOS-Kinderdorf-Boten und unseres Magazins "SALTO" haben wir recherchiert und unsere p├Ądagogischen Erfahrungen rund um die zunehmende Digitalisierung ausf├╝hrlich dargestellt.

#sicheronline

Kampagne mit hilfreichen Tipps f├╝r Kinder und Eltern

SALTO

Wie die Digitalisierung die Kindheit auf den Kopf stellt

Bote

Ein Leben zwischen realer und virtueller Kindheit

Fachtagung #SehnsuchtBeziehung

Ebenfalls um Digitalisierung ging es bei der Rat auf Draht-Fachtagung #Sehnsucht Beziehung im Oktober 2017 in Wien. Eine der Erkenntnisse: obwohl sich die Welt aufgrund der digitalen Medien rasch weiterentwickelt, so bleibt eines stets gleich: die Sehnsucht nach Beziehung – egal ob es sich um eine schulische, famili├Ąre oder p├Ądagogische Beziehung handelt.

Social Return on Investment

Erstmals wurde der "Social Return on Investment" (SROI) von zwei SOS-Kinderdorf-Angeboten erhoben.
 

Die SROI-Analyse ist eine verbreitete Methode, um den gesellschaftlichen Mehrwert eines Projektes umfassend in Zahlen darzustellen. Die Methode zielt darauf ab, neben den finanziellen ausdr├╝cklich auch nicht monet├Ąre Wirkungen zu bewerten, so etwa Selbstvertrauen, Horizonterweiterung oder Integration betreuter oder unterst├╝tzter Menschen.

Zu den Beispielen ...

/* pageName= Jahresbericht 2017 pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / ├ťber uns / Jahresbericht 2017 mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */