Tagungsband "Unsichtbares sichtbar machen"

Die Tagung fand am 13. April 2013 im Haus der Begegnung statt.

Am Vormittag gab es zwei Vorträge von ExpertInnen: Ruth Kronsteiner, Wien und Sabine Trummer, Innsbruck. Da waren vor allem Beschäftigte in Insitutionen eingeladen, die mit Jugendlichen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte arbeiten. Wir wollten einen Austausch und Vernetzung fördern.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Jugendlichen von LEA-Produktionsschule, des Gymnasium Sillgasse Innsbruck, des kurdischen Kulturvereins, des Mädchenvereines ARANEA, der Einrichtung des Roten Kreuzes YO!Vita, des Lerncafés der Caritas in Imst und einiger Jugendlicher aus Tiroler Flüchtlingsheimen. Sie haben uns gezeigt, was sie aus der Unsichtbarkeit heben wollten und sichtbar machen. Die Jugendlichen der Produktionsschule LEA sind auch für das Layout des Tagungsbandes verantwortlich.

Tagungsband herunterladen (pdf)
/* pageName= Tagungsband "Unsichtbares sichtbar machen" pagePrefix= breadCrumb=So hilft SOS / Forschung & Entwicklung / Tagungen / Unsichtbares sichtbar machen (2013) / Tagungsband "Unsichtbares sichtbar machen" mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */