#gleicheChancen – echte Hoffnung: SOS-Kinderdorf bittet zu Tisch

Veranstaltungen in Wien, Innsbruck, Salzburg – 1000 Origami-Tauben für gleiche Rechte für geflüchtete Kinder und Jugendliche

 Wien (15.9.2016) – SOS-Kinderdorf ist ab dem 24. September 2016 in drei Städten mit dem Event „#gleicheChancen – echte Hoffnung“ zu Gast. Geflüchtete Kinder und Jugendliche kochen gemeinsam mit Einheimischen und laden zum gemeinsamen Speisen an eine lange Tafel. Als Zeichen der Hoffnung für gleiche Rechte werden gemeinsam vor Ort bei Workshops Origami-Tauben gefaltet.*****

Essen und Kochen verbindet, so möchte SOS-Kinderdorf Integration in Österreich fördern, Berührungsängste abbauen und ein Zeichen für #gleicheChancen und echte Hoffnung setzen. Am 24. September 2016 geht es in Wien los:

Wann               Samstag, 24.09.2016, 12.00 – 18.00 Uhr
Wo                   Museumsquartier, Hof 2, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Neben dem gemeinsamen Essen spielt an diesem Tag das Basteln eine wichtige Rolle: Ziel ist, 1000 Origami-Tauben zu sammeln – als Zeichen der Hoffnung. Denn nach einer fernöstlichen Überlieferung geht beim Falten von 1000 Origamifiguren ein Wunsch in Erfüllung. „Wir wünschen uns gleiche Chancen für alle Kinder“, erklärt Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf. „Wir fordern gleiche Rechte für ALLE Kinder. Nur gleiche Rechte bringen gleiche Chancen und damit endlich echte Hoffnung.“

Workshops für Kinder & Jugendliche

Die Papierfiguren können vor Ort gemeinsam gefaltet oder von Zuhause mitgebracht werden. Eine Bastelanleitung gibt es ab sofort auf www.sos-kinderdorf.at/gleicheChancen.

Für Kinder und Jugendliche finden bei der Veranstaltung eigene Kreativ-Workshops statt. Gemeinsam wird ein Rätsel zum Thema „Gleiche Rechte für ALLE Kinder“ gelöst. Außerdem gib es die Gelegenheit, eine Origami-Taube selbst zu basteln und zu gestalten.

Wer beim Event nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit virtuelle Origami-Tauben in Form von Fotos auf Facebook (/soskinderdorf), Twitter (/SOSKinderdorfAT) oder Instagram (/soskinderdorfat) hochzuladen. Weitere Infos auf www.sos-kinderdorf.at/gleicheChancen.

#gleicheChancen – echte Hoffnung für junge Flüchtlinge

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne #gleicheChancen – echte Hoffnung. SOS-Kinderdorf fordert die Gleichbehandlung von minderjährigen Flüchtlingen und österreichischen Kindern. „In Österreich sind junge Flüchtlinge zahlreichen Ungerechtigkeiten ausgesetzt – sie werden als Asylsuchende behandelt und nicht als das was sie sind: Kinder und Jugendliche“, kritisiert Moser. „Viele sind ohne altersgerechte Betreuung in großen Heimen untergebracht, es gibt kaum Therapieplätze für die Aufarbeitung von Traumatisierungen. Und das Recht auf eine Ausbildung bleibt ihnen ebenfalls vielfach verwehrt.“

Weitere Termine:
Innsbruck: Freitag, 30.09.2016, 16.00 – 20.00 Uhr, Sparkassenplatz
Salzburg: Freitag, 7.10.2016, 16.00 – 20.00 Uhr, Mozartplatz

Rückfragen:
SOS-Kinderdorf/Presse, susanne.schoenmayr@sos-kinderdorf.at  T.: 0676/88144239
 
/* pageName= SOS-Kinderdorf bittet zu Tisch pagePrefix= breadCrumb=Presseservice / Presseinformation / SOS-Kinderdorf bittet zu Tisch mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */