SALTO. Das neue Magazin von SOS-Kinderdorf

Erste Ausgabe ist geflüchteten Kindern und Jugendlichen gewidmet

Umsetzung gemeinsam mit Kommunikationsagentur bettertogether und Schrägstrich Kommunikationsdesign

Neue Perspektiven eröffnen und Mut machen, stets mit dem Fokus auf Kinder und Jugendliche: Das ist die Idee hinter SALTO, dem neuen Magazin von SOS-Kinderdorf, das im Juni erstmals erscheint und am kommenden Samstag (18. Juni) österreichweit der Tageszeitung „Der Standard“ beiliegt.

Anlässlich des Welttags der Flucht am 20. Juni ist das Magazin ganz jenen jungen Menschen gewidmet, die – oft ohne ihre Familien – in Österreich Schutz vor Krieg und Terror suchen. Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf: „Mit SALTO möchten wir Wege aufzeigen, wie Integration gelingen kann, etwa durch Sport. Gleichzeitig verschließen wir nicht die Augen vor den Herausforderungen, die das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen mit sich bringt. Ich denke, es ist uns mit SALTO gelungen, interessanten Lesestoff und viele Denkanstöße zu liefern.“

Für die erste Ausgabe konnte eine Reihe von renommierten Journalistinnen und Journalisten gewonnen werden: Ingrid Brodnig (profil), Karl Fluch (Der Standard), Christian Hackl (Der Standard), Nina Horaczek (Falter), Anna Thalhammer (Die Presse) sowie die Kolumnistin und Autorin Anneliese Rohrer. Als Chefredakteurin fungiert Martina Stemmer, Pressesprecherin von SOS-Kinderdorf.

Umgesetzt wurde das Magazin gemeinsam mit der Wiener Kommunikationsagentur bettertogether und Schrägstrich Kommunikationsdesign, die bei einer Reihe von Corporate-Publishing-Projekten kooperieren und gemeinsam das gesamte Spektrum – von der Konzeption bis zur Druckreife – anbieten. Susanne Grof-Korbel, Geschäftsführerin von bettertogether: „Die Entwicklung von SALTO war ein hochspannender Prozess. SOS-Kinderdorf ist mit großer Offenheit an die Konzeption herangegangen, und das Ergebnis ist ein Magazin, das weit über den Wirkungsbereich der Organisation hinaus Relevanz hat.“ Markus Zahradnik, Art Director von SALTOund Geschäftsführer  von Schrägstrich Kommunikationsdesign, setzte bei dem neuen Magazin auf eine optimistische Bildsprache und ein aufgeräumtes Layout: „Mit SALTO stellen wir Kinder und Jugendliche in die Mittelpunkt und zeigen Chancen auf. Dieser Grundgedanke war uns bei der inhaltlichen Umsetzung ebenso wichtig wie bei der grafischen Gestaltung.“

SALTO steht auch zum Download auf www.salto-magazin.at bereit. Das nächste Magazin ist zum Tag der Kinderrechte am 20. November geplant. 
       
Rückfragen: SOS-Kinderdorf/Presse, martina.stemmer@sos-kinderdorf.at, T.: 0676 / 881 444 243
 
/* pageName= Salto pagePrefix= breadCrumb=Presseservice / Presseinformation / Salto mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */