HOFER

HOFER und SOS-Kinderdorf verbindet eine langjährige Partnerschaft.

Seit 2013 bündelt der Lebensmittelkonzern sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung in einer Nachhaltigkeitsinitiative. Genauso lange unterstützt HOFER SOS-Kinderdorf mit regelmäßigen Spenden, die sich aus dem Verkaufserlös spezieller Produkte ergeben. Diese Spenden sind ein wertvoller Beitrag zum Leben und zur Freude der jungen Menschen, denn mit den Zuwendungen werden Freizeitunternehmungen finanziert und Weihnachtswünsche erfüllt.

Die Produkte selbst werden mit Zeichnungen von Kindern aus den SOS Kinderdörfern gestaltet. Die Kinderzeichnungen auf den Produktverpackungen machen die Produkte nicht nur einmalig, sondern sie stellen für die Kinder auch eine besondere Chance dar, ihren Selbstwert zu stärken.

HOFER bindet in sein soziales Engagement aber nicht nur seine Kundinnen und Kunden, sondern auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, die sich einmal jährlich im Rahmen von Corporate Volunteering bei einem von rund 50 karitativen Projekten in ganz Österreich engagieren können.  Die Teilnahme wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Arbeitszeit angerechnet. Viele schöne Projekte sind in dieser Form mit den Kindern in den SOS-Kinderdörfern umgesetzt worden: Rad-Touren, Schnitzeljagden, Töpferworkshops, Power-Painting, Keksbackstuben uvm.

Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ bei HOFER

Die als „Projekt 2020“ gestartete Nachhaltigkeitsinitiative wird seit Herbst 2020 unter dem neuen Namen „Heute für Morgen“ fortgesetzt. HOFER will sich nicht ausruhen und steckt sich für die nächsten Jahre weitere ambitionierte Ziele. Mit hohem Engagement werden weiterhin Projekte für Nachhaltigkeit und zum Schutz der Umwelt sowie Gesellschaft umgesetzt.