IKEA bewegt was

Sportlich engagierten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von IKEA Distribution Services Austria in Wels für das SOS-Kinderdorf in Altmünster. Für je eine Bewegungsstunde, die von Oktober bis Jänner geleistet wurde, spendete das Unternehmen einen Euro. Mit Erfolg - am Ende konnten 2.800 Euro für Sportprojekte übergeben werden.

"Bewegung ist gesund und indem du dich bewegst, kannst du für dich und für andere Gutes tun." - Mit dieser schönen Idee, motivierte IKEA seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Bewegung. Ihre Gesundheit ist dem Unternehmen ein wichtiges Anliegen. Bewegungsaktivitäten mit wirkungsvoller Hilfe für junge Menschen zu verbinden, war ein besonderer Anreiz. Gezählt wurden Spazieren gehen, walken, laufen, wandern, Berg steigen, Rad fahren, schwimmen, Kraftsport, Aerobic, Yoga, Tennis, Fußball, Rückengymnastik ... und auch schweißtreibende Hausarbeit.

 

SOS-Kinderdorf-Leiter Gerhard Pohl und Karin Reiter, Sustainability Developer bei IKEA Distribution Services Austria in Wels.

 

Ebenso "bewegt" wird die Zuwendung eingesetzt. Sportliche Aktivitäten mit den Kindern, sind ein wichtiger Teil ihres Förderprogrammes. Neben Spaß und Freude beispielsweise bei Fußball, Tanz, Geräteturnen, Leichtathletik oder Schifahren geht es auch um Motorik sowie Durchhaltevermögen. Und beim Gemeinschaftssport um die die feine Balance zwischen Anpassung und Durchsetzen. Allesamt wichtig, für die gute Entwicklung der jungen Menschen im SOS-Kinderdorf Altmünster.