Geschenke für Floridsdorf

Traditionen soll man pflegen. So gab es auch dieses Jahr jede Menge Gastgeschenke des Olympic Austria Teams und leckere Pizza aus dem Vienna Marriott Hotel.

Auch in diesem Jahr wollte OC-Partner Vienna Marriott Hotel zum Frühjahrsputz ins SOS-Kinderdorf ausrücken. Das Österreichische Olympische Comité wäre ebenfalls gerne dabei gewesen. Doch dann kam die Coronavirus-Pandemie.

Marriott-Generaldirektor Dieter Fenz überlegte sich deshalb eine andere Aktion: Pizza für das SOS-Kinderdorf. „Für uns ist der Frühjahrsputz im Kinderdorf eines der Highlights im Kalender. Leider konnte er in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Pizzen haben den Kindern aber auch ein Funkeln in die Augen zaubern können“, so Dieter Fenz. So wurden am Dienstag (9. Juni) im SOS-Kinderdorf Floridsdorf rund 90 Kinder und Betreuer mit frischen Pizzen aus dem Vienna Marriott Hotel versorgt.

Olympic Austria war durch Marketingleiter Florian Gosch und einem Team aus mehreren Mitarbeitern vertreten. Denn in den letzten Jahren war das ÖOC beim Frühjahrsputz stets an Bord und verteilte dabei jede Menge Gastgeschenke - und zwar Teile der offiziellen Olympia-Einkleidung der letzten Spiele. Diese Tradition sollte nicht gebrochen werden.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden Sicherheitsmaßnahmen getroffen - die nötigen Abstände wurden eingehalten, auf Körperkontakt verzichtet. Erwin Roßmann, Leiter des SOS-Kinderdorf Floridsdorf, strahlte: „Danke an das Vienna Marriott Hotel und das Österreichische Olympische Comité für die Unterstützung. Die seit 2003 mit dem Vienna Marriott Hotel bestehende Partnerschaft wird durch mehrere Events gelebt, hoffentlich können wir diese schon bald wieder in gewohnter Form durchführen.“

Den Kindern war die Freude über Marriott-Pizzen und die hochwertigen Olympia-Teile von Erima und Salomon ins Gesicht geschrieben. „Jetzt sehe ich fast aus wie Anna Veith“, strahlte eines der Mädchen. Für Florian Gosch war klar: „Wir kommen mit Sicherheit wieder!“