Kröswang – Verlässliche Hilfe seit 10 Jahren

Seit 10 Jahren unterstützt der oberösterreichische Frische-Lieferant Kröswang SOS-Kinderdorf in Afrika und leistet einen wichtigen Beitrag zur guten Entwicklung von 18 Kindern.

SOS-Kinderdorf Geschäftsleiter Clemens Klingan dankt Elisabeth und Manfred Kröswang für ihre Treue. Foto: Hermann Wakolbinger


2009 hat sich das Unternehmen für das damals neue SOS-Kinderdorf "Fort Portal" in Uganda entschieden, das im Juni 2011 eröffnet wurde. Die Eigentümer-Familie finanzierte den Bau eines Familien-Hauses und sorgt seither für den Unterhalt der Kinder dieses Hauses. Weiter ging es im SOS-Kinderdorf Abobo Gare in Côte d'Ivoire, dem ersten SOS-Kinderdorf in Afrika. Nach 45 Jahren intensiven Familienlebens musste es komplett renoviert werden. Eines der Häuser, das dort praktisch neu gebaut wurde, heißt „Détroya“, was „Schutz und Geborgenheit“ bedeutet. Finanziert wurde auch dieser Neubau von Firma Kröswang. Wieder übernimmt das Unternehmen den Lebensbedarf der 8-köpfigen SOS-Kinderdorf-Familie.

"Wir wollen mit unseren Spenden Kindern Geborgenheit und Schutz geben, die keine eigene Familie mehr haben", erläutert Manfred Kröswang, Geschäftsführer des Unternehmens. Co-Geschäftsführerin Elisabeth Kröswang ergänzt: "Wenn die jungen Menschen gefördert aufwachsen und eine gute Ausbildung machen, haben sie später einmal die Chance, sich für ihr armes Land einzusetzen". Nachhaltigkeit ist den Kröswangs in ihrem sozialen Engagement wichtig.

Neben dem eigenen sozialen Engagement ermutigt Firma Kröswang ihre Partner und Lieferanten jedes Jahr zu Weihnachten, auf Geschenke zu verzichten und an SOS-Kinderdorf zu spenden. Beachtliche Summen sind über die Jahre zustande gekommen und fließen ebenso nach Afrika.

www.kroeswang.at