img

Gemeinsam aufbauen

Als Unternehmen das Bauprojekt in Imst unterstützen

Unterstützung für zwei neue Wohngruppen in Imst

ÖKOLOGISCH, ENERGIESPAREND, NACHHALTIG, BARRIEREFREI

In unseren Tiroler SOS-Kinderdörfern sind dringende Neubauten geplant. Die fünf neuen Häuser in Imst, Absam und Nußdorf-Debant sollen uns ermöglichen, unser vielseitiges, professionelles pädagogisches Konzept nach den aktuellen Anforderungen der Kinder- und Jugendhilfe umzusetzen.

Da der Bedarf an Betreuungsplätzen stetig steigt, ist es notwendig das Angebot zu erweitern. Mit der Unterstützung von engagierten UnternehmerInnen können wir möglichst vielen notleidenden jungen Menschen ein Aufwachsen in einem sicheren, stabilen und liebevollen Zuhause bieten.

Zum Spendenformular

Bauprojekte im SOS-Kinderdorf Imst

 

Bauprojekt Tipi Absam

In zwei Häusern in nachhaltiger Massivbauweise werden im SOS-Kinderdorf Imst zukünftig Kinder und Jugendliche ihr neues Zuhause finden.
Zwei neue Wohnhäuser für Kinder und Jugendliche

Jedes Haus bietet:

  • ca. 430m² + 85m² Außenanlagen
  • 9 Einzelzimmer für Kinder und Jugendliche + 1 Krisenzimmer
  • ausreichend Platz für Betreuungspersonen
  • Platz für Übernachtungsmöglichkeiten leiblicher Eltern
  • Raumplanung nach Bedarf der Kinder und Jugendlichen
  • Barrierefreiheit
  • flexible Nachnutzung
  • höchste Qualität der Unterbringung
Nachhaltige Bauweise
  • Massivbauweise: Hauptbaustoffe Beton, Ziegel
  • Kompakte Gebäudeform, geringe Spannweite
  • kurze Transportwege, Baumaterialien aus der Umgebung
  • Fassade aus Lärchenschindeln
  • Türen, Boden, Wand und Deckenelemente aus Lärchenholz

Ihre Unternehmensspende für die Bauprojekte in Imst

 Telefon

Unsere Ansprechspartnerin Manuela Mader hilft Ihnen gerne weiter!

Tel. 0512 59 18 303

@ E-Mail

Schreiben Sie uns Ihre Fragen & Wünsche!

manuela.mader@sos-kinderdorf.at