img

Green+ 

Nachhaltige Entwicklung für armutsbetroffene Menschen

Jetzt spenden

SOS-Projekt Green+

Mit ökologisch nachhaltigen Investitionen
werden die Lebensbedingungen
für tausende Familien verbessert

 

Von einer unbeschwerten Kindheit können zahlreiche junge Menschen in Uganda und Äthiopien nur träumen. Viele Familien leben in ärmlichen Verhältnissen. Die Folgen von Umweltverschmutzung und Klimawandel treffen sie besonders hart. Sauberes Trinkwasser, ausreichende Entsorgung von Abfall und das Recyceln von Plastikmüll sind keine Selbstverständlichkeit. Kinder und Jugendliche leiden unter Armut, Hunger, Vernachlässigung, Krankheit. Statt regelmäßig zur Schule gehen zu können, müssen viele Kinder bereits arbeiten.

Die politischen Verantwortlichen in Äthiopien und Uganda haben auf diese Herausforderungen mit nationalen Entwicklungsplänen reagiert. Armutsbetroffene Familien sollen von Investionen in eine ökologisch nachhaltige Wirtschaft und ein „Grünes“ Wachstum profitieren. Doch bisher verläuft die Umsetzung dieser Strategien schleppend. Damit die heranwachsende Generation davon tatsächlich profitieren kann, bedarf es tatkräftiger Unterstützung. 

Helfen Sie mit!

Ihre Spende unterstützt das SOS-Kinderdorf-Projekt Green+

Jetzt spenden

Projektziel

Das SOS-Kinderdorf Projekt GREEN+ hat zum Ziel, in Äthiopien und Uganda die Lebensbedingungen für rund 2.800 Kinder und 400 Jugendliche sowie deren Familien zu verbessern. Erreicht werden soll das mit ökologisch nachhaltigen Investitionen - angefangen von Schulungen für nachhaltiges Wirtschaften bis hin zur Bereitstellung von Sanitäreinrichtungen, energiesparenden Geräten, Werkzeug und Saatgut. So erhalten Kinder aus hilfsbedürftigen Familien eine Chance auf eine positive Zukunft. 

 

  • 1350 hilfsbedürftige Familien werden dabei unterstützt, ihr Einkommen durch nachhaltige wirtschaftliche Tätigkeiten zu bestreiten.
     
  • 300 besonders gefährdete, hilfsbedürftige Familien werden in sozialen Sicherungsprogrammen betreut und dabei unterstützt, ökologisch nachhaltig zu wirtschaften.
     
  • 400 Jugendliche erwerben marktrelevante Fähigkeiten, um bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu bekommen und es langfristig zu schaffen, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften - insbesondere durch ökologisch nachhaltige Aktivitäten.

Übersicht


GREEN+ ist ein Projekt zur Unterstützung armutsbetroffener und gefährdeter Kinder, Jugendlicher sowie deren Familien, unter besonderer Berücksichtigung ökologisch nachhaltiger Wirtschaft (Green Economy)

Programmländer: Äthiopien und Uganda
 

Zielgruppe: 2.800 Kinder, 400 Jugendliche, 1.650 besonders hilfsbedürftige und gefährdete Familien und 12 Projektpartner profitieren direkt von den Projektmaßnahmen; 118.000 Gemeindemitglieder werden indirekt erreicht.


Projektzeitraum: 5 Jahre, Jänner 2019 bis Dezember 2023

Helfen Sie mit!

Ihre Spende unterstützt das SOS-Kinderdorf-Projekt Green+

Jetzt spenden

Weitere Möglichkeiten zur Unterstützung

SOS-Kindpatenschaft

Mit Ihrer SOS-Kindpatenschaft verändern Sie das Leben eines hilfsbedürftigen Kindes für immer!

SOS-Dorfpatenschaft

Als Dorfpat/in unterstützen Sie alle Kinder in einem SOS-Kinderdorf Ihrer Wahl!

Spenden weltweit

Sie können weltweit Kinder und Jugendliche mit Ihrer Spende unterstützen