Race around Austria

Eine Runde mit dem Fahrrad um Österreich für den guten Zweck

Am 12. August 2015 werden vier Freunde und ihr Team mit ihren Fahrrädern Österreich beim Race Around Austria für einen guten Zweck umrunden: sie sammeln Spenden für den Neubau des SOS-Kinderdorfes Stübing.


Christoph Winter (links) und Christian Troll (rechts) zu Besuch im SOS-Kinderdorf Stübing

"Wenn wir uns das antun, dann aber für einen guten Zweck!"

Von Anfang an stand fest, dass das Team für einen guten Zweck ins Rennen gehen wird, wie Christian Troll erzählt: "Wenn wir uns das antun, dann aber für einen guten Zweck! Wir haben lange nach einem geeigneten Projekt Ausschau gehalten und mit dem SOS-Kinderdorf ein würdiges und tolles Projekt gefunden. Da im SOS-Kinderdorf in Stübing nach über 50 Jahren Familienleben das stark beanspruchte alte Gebäude nicht mehr den aktuellen Anforderungen und den heutigen Wohnstandards entspricht, wird jeder gespendete Euro dafür verwendet."

Sport verbindet

Obwohl die vier Fahrer und ihr fünfköpfiges Betreuerteam in ganz Österreich bzw. Deutschland verstreut leben, handelt es sich um eine eingeschworene Truppe. "Wir haben größtenteils gemeinsam an der Fachhochschule Kufstein studiert und sind es dadurch gewohnt, Projekte über große Distanzen abzuwickeln. Verbunden hat uns immer schon der Sport und so haben wir in den letzten Jahren immer wieder gemeinsam erfolgreich an Triathlon- und Radbewerben teilgenommen", verrät der Kölner Miklos Szekeres, der durch sein Studium Österreich und die Alpen lieben gelernt hat. Auch der in Hallwang (SBG) geborene Triathlet und Ironman Hawaii-Finisher Bernhard Mackner, der seine Zelte aktuell in Hall in Tirol aufgeschlagen hat, stellt die verbindende Komponente des Sports in den Vordergrund: "Das gemeinsame Training ist hoffentlich nicht ganz so wichtig und ich habe ein gutes Gefühl bei der Sache, da wir alle leidenschaftliche Sportler sind."

"Wir sagen Danke!"

"Es ist einfach toll, wenn sich so junge dynamische Leute zusammen tun, was gemeinsam machen, ein Ziel vor den Augen haben und sich dabei auch noch sportlich betätigen. Wir drücken dem Team ganz fest die Daumen und wir freuen uns schon jetzt auf ihren sicherlich spannenden Reisebericht. Dass sie sich für das SOS-Kinderdorf Stübing ins Zeug legen, ist großartig. Wir sagen DANKE!", so Susanne Maurer-Aldrian, Geschäftsleiterin SOS-Kinderdorf Region Süd.

Was braucht ein Kind um heute glücklich aufwachsen zu können?5.000 Euro möchte das Team für Stübing sammeln: Sie können mit Ihrer Spende die vier Freunde motivieren und zeitgleich den Neubau des SOS-Kinderdorfs unterstützen.

 Jetztspenden!


Weiterführende Links

/* pageName= Race around Austria pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Spenden / Hilfsprojekte / Stübing Neu / Aktuelles / Race around Austria mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */