40 Jahre SOS-Kinderdorf Nepal

40 Jahre SOS-Kinderdorf Nepal

"Die Schönheit Nepals sieht man nicht nur im Himalaya, sondern vor allem in den Augen der Kinder!" formulierte SOS-Kinderdorf-Präsidet Helmut Kutin bei seiner Rede zum 40. Jubiläum von SOS-Kinderdorf Nepal treffend.

Die SOS-Mitarbeiter stehen auch heute vor großen Herausforderungen.


SOS-Präsident Helmut Kutin spricht bei der 40-Jahr-Feier im SOS-Kinderdorf Sanothimi. Fotos: SOS-Kinderdorf
Nepal gehört zu den am wenigsten entwickelten Staaten der Welt: Die Infrastruktur ist unzureichend, Korruption und Misswirtschaft weit verbreitet. Knapp 70 Prozent der Erwerbstätigen sind in der Landwirtschaft beschäftigt. Jeder zweite Erwachsene ist Analphabet. Die Armut treibt viele Bewohner Nepals in die Städte. In Folge der Landflucht zerfallen die traditionellen Familienverbände. Im täglichen Kampf gegen Arbeitslosigkeit und Armut sehen sich viele Eltern nicht mehr in der Lage, für ihre Kinder zu sorgen.

Zurzeit gibt es in Nepal zehn SOS-Kinderdörfer, acht SOS-Jugendeinrichtungen, ein SOS-Kindergarten, acht SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen, ein SOS-Berufsbildungszentrum, acht SOS-Sozialzentren mit entsprechenden Familienstärkungsprogrammen und ein SOS-medizinisches Zentrum.

Die Entwicklung dieses breiten Angebots begann bereits in den 1960er Jahren des vergangenen Jahrhunderts:
Während eines Besuchs in Nepal im Jahr 1968 traf Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdörfer, auch mit der nepalesischen Prinzessin Princep Shah zusammen, die sich von der SOS-Kinderdorf-Idee sehr beeindruckt zeigte. In der Folge konnte 1974 das erste nepalesische SOS-Kinderdorf Sanothimi seine Pforten öffnen.


Die Jubiläums-Feierlichkeiten wurden von Gesang und Tanzeinlagen begleitet.
"SOS-Kinderdorf trägt dazu bei, dass sich in Nepal eine kultivierte Gesellschaft entwickelt - die uns ein Stückchen näher an den Weltfrieden bringt," erklärt Nepals Sozialminister Riddhi Baba Pradhan.Siddharta Kaul, Präsident von SOS-Kinderdorf International, sieht dennoch Herausforderungen für die Zukunft: "Es gibt noch viel zu tun, um die Situation für Kinder in Nepal zu verbessern!".


Am 28. Jänner fand im SOS-Kinderdorf Sanothimi die große Feier zum 40 Jubliäum der SOS-Kinderdorf-Arbeit in Nepal statt. Anlass genug, einen genaueren Blick auf das Land im Himalaya zu werfen und Menschen mit außergewöhnlichem Schicksal zu treffen:







/* pageName= 40 Jahre SOS-Kinderdorf Nepal pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Spenden / Hilfsprojekte / Nepal / 40 Jahre SOS-Kinderdorf Nepal mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */