Détroya – Kröswang schenkt Schutz und Geborgenheit

Nach 45 Jahren intensiven Familienlebens musste das erste SOS Kinderdorf Afrikas in Abobo Gare an der Elfenbeinküste komplett renoviert werden. Eines jener Häuser, das dort praktisch neu gebaut wurde, heißt „Détroya“, was „Schutz und Geborgenheit“ bedeutet. Mitte Oktober wurde es offiziell eröffnet. Damit ist für eine 8-köpfige Familie Schutz und Geborgenheit garantiert. Finanziert wurde der Neubau vom Lebensmittel-Großhändler Kröswang. Rund 90.000 Euro spendete das Familienunternehmen aus Grieskirchen in Oberösterreich für den nach strengen Qualitätskriterien errichteten Neubau. Zusätzlich wird Firma  Kröswang auch die jährlichen Unterhaltskosten für die SOS-Kinderdorf-Familie übernehmen. Das Unternehmen gibt jungen Menschen damit  bereits zum zweiten Mal die Chance auf eine geglückte Kindheit und in Folge auf ein unabhängiges Leben. Auch die Patenfamilie in Fort Portal in Uganda wird weiter finanziell unterstützt. „Dass unsere Unterstützung das Leben der Kinder in Abobo Gare sichtbar verbessert, macht unser ganzes Unternehmen stolz“, freut sich Manfred Kröswang.

www.kroeswang.at
/* pageName= Détroya – Kröswang schenkt Schutz und Geborgenheit pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Als Unternehmen / Aktuelle Kooperationen / Détroya – Kröswang schenkt Schutz und Geborgenheit mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */