William hält ein Schild auf dem

William

Hermann-Gmeiner-Preis Gewinner William Silva dos Santos

William Silva dos Santos hat nicht viel Erinnerung an seine Kindheit vor der Aufnahme ins SOS-Kinderdorf Rio Bonito, Brasilien. Erst später erfuhr er, dass er einmal tagelang ohne Essen mit seinen Geschwistern eingesperrt war. Jetzt lebt er für die Worte aus Michael Jacksons Song: „heal the world, make it a better place for you and for me“.




Nachdem er Teil einer liebevollen Familie im SOS-Kinderdorf Rio Bonito geworden war, wandten sich die Dinge für William zum Guten. Eine deutsche Familie nahm ihn unter seine Fittiche und seine Patin Susanne Garavy ermutigte ihn dazu, fleißig zu studieren und die Familie bezahlte ihm die Privatschule.

Bald war William in der Lage, seinen SOS-Geschwistern bei den Hausaufgaben zu helfen. Im Alter von 12 Jahren gab er sogar Informatikstunden im nationalen Büro der Organisation in Brasilien. Auch nachdem er das SOS-Kinderdorf verlassen hat, hilft er immer noch seinen Geschwistern. Er unterstützt sie finanziell, „aber am wichtigsten ist es mir, sie dazu zu motivieren, weiterhin zu kämpfen, zu lernen und zu arbeiten“.

Steine auf dem Weg zum Erfolg
 
 

Obwohl er mehrere Stipendien gewonnen und als Jugendlicher an Austauschprogrammen teilgenommen hatte, musste William mit der Enttäuschung klarkommen, aufgrund von Visaproblemen nicht in den USA Medizin studieren zu können. Das hat ihn aber nicht davon abgehalten, eine hochqualifizierte Pflegekraft in der Intensivmedizin im Sao Camilo Krankenhaus in Sao Paulo zu werden.

Die Liste von Williams ehrenamtlichen Tätigkeiten ist lang. In seiner Funktion als Gründer und Vorsitzender des  International Rotary Clubs vor Ort organisierte er unter anderem Projekte, um medizinische Betreuung zur Verfügung zu stellen und er sammelte Lebensmittel, Kleidung und andere Güter für wohltätige Zwecke. Dazu gehörte auch eine Spende von 1.500 Büchern für die Krankenhausbibliothek.

Wenn man ihn fragt, auch welche Leistung er am meisten stolz ist, so lautet die Antwort, ein erfolgreicher Krankenpfleger zu sein, der seine eigene Sprachschule eröffnet, der ein Zuhause für ältere Menschen schafft und ein Unternehmen für Damenbekleidung gründet.

“Williams Fähigkeit, die Schwierigkeiten in seinem Leben zu überwinden und seine Ziele zu erreichen ist vorbildhaft für die SOS-Kinderdorf-Kinder. Als junger Unternehmer befasst er sich intensiv mit sozialen Themen“, erzählt Herr Luiz Carvalho, Dorfleiter SOS-Kinderdorf Rio Bonito.
/* pageName= William pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Pate werden / Ehemalige Patenkinder / William mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */