Blind-sein eröffnete Tafadzwa neue Welten

Tafadzwa Nyamuzihwa (29), Simbabwe

Der Verlust seines Augenlichts vor fünf Jahren hat Tafadzwa Nyamuzihwa (29) aus Harare, Simbabwe, „sehen“ lassen, dass Menschen durch ihr Verhalten und nicht durch ihre Behinderung eingeschränkt sind. Ihm sollte das nicht passieren. Tatsächlich machte er es zu seiner Mission, Blinden in Afrika zu helfen.

 
  • Tafadzwa kehrt regelmäßig in das SOS-Kinderdorf Waterfalls zurück. Hier wurde er aufgenommen, als ihn die Polizei im Alter von vier Jahren allein und weinend an einer Bushaltestelle auffand. Heute lebt er trotz seiner Erblindung selbstständig.
  •  Tadadzwa ist der Gründer des Shine on International Trust, einer gemeinnützigen Organisation, die Blinden Computerschulungen ermöglicht, sie in Bezug auf HIV/AIDS aufklärt, ihnen die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten ermöglicht und für ihre Rechte kämpft. Er präsentiert auch eine wöchentliche Radiosendung, die sich Shining Star nennt und die Gemeinden dazu inspiriert, über sich selbst hinauszuwachsen.
  • Tafadzwa  ging 10 km zu Fuß, um Spenden für krebskranke Kinder und die Ausbildung blinder junger Männer und Frauen zu sammeln, damit sie die Texte auf ihren Computern “hören” können.
  • Seit Bestehen des Shine On International Trust im Jahr 2012 wurden mit begrenzten Mitteln 21 blinde Menschen ausgebildet, den Computer eigenständig zu nutzen. Tafadzwa erhält auch regelmäßig positives Feedback über Telefon, Sykpe, Facebook und E-Mail von den geschätzten drei Millionen Simbabwer/innen, die seine Radiosendung hören.
 

“Tafadzwas Inspiration liegt in der behutsamen Herausforderung, vor der alle stehen, die seinen Weg kreuzen, mehr zu sein, als sie sind, um mehr zu tun, als sie in der Vergangenheit getan haben. Dafür steht er.“ – Gary Birditt, nationaler Direktor von SOS-Kinderdorf Simbabwe.

 

 

 

/* pageName= Tafadzwa Nyamuzihwa pagePrefix= breadCrumb=Helfen Sie mit / Pate werden / Ehemalige Patenkinder / Tafadzwa Nyamuzihwa mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */