Freiwillige berichten – 3. Dezember 2018

Wenn ein ganzes Shopping-Center anpackt

Das Wiener Shopping-Center Donauzentrum verwandelte seine MitarbeiterInnen einen Tag lang in Malerinnen, Möbelpacker und Kinderbetreuerinnen.

Nachbarschaftshilfe

Das Donauzentrum Wien und SOS-Kinderdorf Wien verbindet eine langjährige Partnerschaft. In den vergangenen Jahren unterstützte das Einkaufszentrum das nahegelegene SOS-Kinderdorf in Wien Floridsdorf immer wieder mit Spenden und Aktionen zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen. Diesen Sommer nahm die Kooperation besondere Form an: Im Rahmen eines "Solidarity Days" boten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Donauzentrums handwerkliche Hilfe im SOS-Kinderdorf an. Als sie hörten, dass beim Umbau des Ambulatoriums für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Floridsdorf Büros zu räumen waren, eine Jugendliche Hilfe beim Umzug bräuchte und einige Wohngruppen dringend einen neuen Anstrich nötig hätten, zögerten sie nicht lange und schnürten gleich ein ganzes Paket an Unterstützung.

"Wir freuen uns, wenn die Unterstützung von Unternehmen über viele Jahre besteht und wir uns gemeinsam innerhalb einer Kooperation weiterentwickeln können. Mit dem tatkräftigen Einsatz des Teams aus dem Donauzentrum wurden die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen genau getroffen", freut sich Elke Siedler (Private Förderer und Partner) von SOS-Kinderdorf.

So wurde im Juni einen ganzen Tag lang geschleppt, gemalt und gewerkt: Während sich die Kinder im Kinderparadies "Dachboden Zauber" des Donauzentrums vergnügen durften, wurden im SOS-Kinderdorf Wien ganze Wohnungen ausgemalt, Umzugskartons geschleppt und gemeinsam mit Professionisten Malerarbeiten erledigt.

Am Ende des Tages waren Helferinnen und Helfer sowie die Kinder und Jugendlichen gleichermaßen glücklich über das tolle Ergebnis.

„Zu wissen, dass man Kindern und Jugendlichen, die nicht bei ihren Eltern leben können, etwas Gutes tut, ist eine große Motivation. Dabei auch noch selbst mitanzupacken und nachhaltig eine sichtbare Verbesserung zu bringen, gibt einem noch mehr das Gefühl, wirklich geholfen zu haben“, sagt Matthias Franta, Center Manager Donauzentrum

„Das Lächeln der Kinder war der größte Dank und das Schönste am gesamten Projekt,“ freut sich Mitarbeiterin Michaela Weissinger. „Jede Hilfe zählt, egal wie klein sie scheinen mag!“ Zsolt Juhasz, Deputy Shopping Center Manager Donauzentrum

 

Setz dich ein!

Wir haben bei SOS-Kinderdorf gute Strukturen für Freiwilliges Engagement aufgebaut. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich bei und mit uns für Kinder und Jugendliche zu engagieren.

Werden Sie Freiwillige/r!

/* pageName= Wenn ein ganzes Shopping-Center anpackt pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Wenn ein ganzes Shopping-Center anpackt mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */