Welttag – 27. Oktober 2017

Welt-Ergotherapie-Tag

In zwei Ambulatorien wird bei SOS-Kinderdorf erfolgreich Ergotherapie eingesetzt. Das Ziel ist Kinder und Jugendliche in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten.

SOS-Kinderdorf ist mit seinen beiden Ambulatorien für Kinder und Jugendliche in Wien und Moosburg spezialisiert auf seelische und psychische Belastungen und Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, motorische Defizite, Entwicklungsdefizite, Aufmerksamkeitsstörungen, Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten, und vieles mehr.
 
Ergotherapie ist so individuell wie die Menschen. Aber sie hat immer das gleiche Ziel: Ein selbstbestimmtes Leben in jedem Alter! In den Ambulatorien werden Kinder und Jugendliche in ein selbstbestimmtes Leben begleitet und ihre Eltern/Erziehungsberechtigten dabei unterstützt.
 

Christoph Schneidergruber, Fachlicher Leiter Hermann-Gmeiner-Zentrum:

"Die vielen Krisen die uns tagesaktuell umgeben, übertragen sich auch auf unsere Kinder. Wir haben die verantwortungsvolle Aufgabe, ihnen das Positive im Leben weiterzugeben und sie darin zu stärken."
 


"Derzeit fehlen in Kärnten ca. 5.000 Therapieplätz, davon ca. 3.000 Ergo-Therapieplätze und die Wartezeiten belaufen sich bis zu über einem Jahr."

Christoph Schneidergruber


"Werden betroffene Kinder nicht rechtzeitig behandelt, haben sie ein deutlich erhöhtes Risiko krank zu werden und dadurch keine zufriedenstellende berufliche und gesellschaftliche Integration zu erreichen. Dies führt zu massiven Problemen, Armutsgefährdung und schwerwiegenden Störungen bis ins Erwachsenenalter."
 

Susanne Maurer-Aldrian, Geschäftsleiterin SOS-Kinderdorf:

"Wenn Kinder Bedarf an Ergotherapie haben, dürfen wir in unserer Gesellschaft nicht zögern. Erhalten sie die Unterstützung nicht, kann dies in vielen Bereichen ihres Lebens massive Folgen haben. Gleichzeitig sehen wir in den Ambulatorien, wie erfolgreich diese Arbeit ist. Mein Dank gilt unseren MitarbeiterInnen, die Großartiges leisten, aber auch der Kärtner Gebietskrankenkasse und dem Land Kärnten sowie unseren Unterstützern, die diese Arbeit erst ermöglichen."

Ergotherapie

Ergotherapeuten arbeiten mit Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen, dies ermöglicht der Berufsgruppe eine Vielzahl von Arbeitsfeldern. Diese verschiedenen Betätigungsfelder der Ergotherapie sind auch der Grund, warum die Frage "Was ist Ergotherapie?" nicht in einem Satz zu beantworten ist.

Ergotherapeuten sind in vielen gesundheitlichen Einrichtungen anzutreffen, kümmern sich dort beispielsweise um Klientinnen nach einem Schlaganfall, mit Krebserkrankungen, Rückenleiden oder generell Schmerzen, Menschen mit einer Suchtproblematik oder anderen körperlichen oder psychischen Leiden. Niedergelassene Ergotherapeuten, also mit einer eigenen Praxis, bzw. in diesen eingemietet, betreuen häufig alte Menschen, Kinder und Jugendliche, Menschen nach einem Unfall – auch bei der beruflichen Wiedereingliederung – oder mit einer Behinderung.


 

Weitere Informationen

/* pageName= Welt Ergotherapie Tag am 27.Oktober 2017 – Ein Blick hinter die Kulissen pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Welt Ergotherapie Tag am 27.Oktober 2017 – Ein Blick hinter die Kulissen mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */