Helmut Kutin

Ehrenpräsident von SOS-Kinderdorf Österreich



Geboren 1941 in Bozen in Südtirol; wurde 1953 nach einer Familientragödie im ersten SOS-Kinderdorf der Welt in Imst aufgenommen; Matura, danach Beginn Studium der Volkswirtschaft. Parallel Tätigkeit im Tourismus; 1967, nach Gesprächen mit Hermann Gmeiner, Bau und Leitung des ersten vietnamesischen SOS-Kinderdorfes im heutigen Ho-Chi-Minh-Stadt, damals das größte SOS-Kinderdorf der Welt; Bau weiterer Einrichtungen in Vietnam; musste das Land 1976 aus politischen Gründen verlassen; ab 1971 Repräsentant für Asien, wo innerhalb weniger Jahre eine Vielzahl weiterer SOS-Kinderdorf-Einrichtungen folgten; 1985 zum Nachfolger von SOS-Kinderdorf-Gründer Hermann Gmeiner als Präsident von SOS-Kinderdorf International und von SOS-Kinderdorf Österreich bestellt; 2012 Übergabe der Präsidentschaft von SOS-Kinderdorf International an Siddhartha Kaul, 2017 Ernennung zum Ehrenpräsidenten von SOS-Kinderdorf Österreich und Übergabe des Vorsitzes im Aufsichtsrat an Irene Szimak.

Zu Beginn seiner Präsidentschaft gab es weltweit 233 SOS-Kinderdörfer und knapp 400 angeschlossene Einrichtungen in 85 Ländern. Heute ist SOS-Kinderdorf in 135 Ländern tätig mit 571 SOS-Kinderdörfern und mehr als 1.300 angeschlossenen Einrichtungen und Programmen (Kindergärten, Schulen, Jugendhäusern, Sozial- und Berufsbildungszentren, Familienstärkungs- und Nothilfeprogrammen).

Zahlreiche Auszeichnungen reflektieren seinen unermüdlichen und weltweiten Einsatz für Kinder in Not. Darunter der höchste Königsorden des Königreiches Thailand, das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland, der Verdienstorden "The Two Border Nails" der Republik Sudan, der "Award of Friendship" der Republik Russland, der Verdienstorden "Manas Medal" der Republik Kirgisistan, den Orden "Honor al Merito Parlamento Centroamericano" der Republik Gautemala, der päpstlichen Orden "St. Gregorius Magnus", das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und der Ring des Landes Tirol.

Die größte Auszeichnung bleibt für Helmut Kutin jeder junge Mensch, der trotz meist sehr schwieriger Start- und Rahmenbedingungen in jungen Jahren den Weg in ein selbstbestimmtes und gutes Leben findet. Dafür engagiert er sich persönlich mit sehr viel Einsatz, fördert talentierte SOS-Kinderdorf Kinder und unterstützt viele der jungen Menschen ganz persönlich, ihre beruflichen Ziele und Wünsche zu erreichen.
 

Zwei Zitate, die seine Haltung zeigen:

 


"Eines wurde mir während all meiner Reisen klar: Die größte Not des Kindes ist es, zu niemandem zu gehören. Das Fehlen von Ausbildung, Nahrung und Kleidung ist für ein Kinder leichter zu ertragen als alleine zu sein, ohne Zuhause, ohne Zugehörigkeit."

Helmut Kutin
 


"Lasst uns nicht herabschauen auf das arme, verlassene Kind. Vielmehr lasst es uns annehmen als unser Kind und ihm einfach als Kind mit seiner ganzen Geschichte begegnen. Und mit all seinen Stärken und Schwächen."

Helmut Kutin
/* pageName= Helmut Kutin pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Wechsel an der Spitze von SOS-Kinderdorf in Ă–sterreich / Helmut Kutin mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */