70 Jahre SOS-Kinderdorf – 08.11.19

Wanderausstellung feiert die Kinderrechte

Eine Wanderausstellung wandert durchs Burgenland und setzt ein Zeichen für Kinder: 30 Jahre Kinderrechte müssen mehr gelebt und geachtet werden.

Wie bestellt lachte die Sonne bei strahlend blauem Himmel zur Eröffnung der Wanderausstellung 70 Jahre SOS-Kinderdorf vorm Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt.  70 Jahre SOS-Kinderdorf auf der ganzen Welt  und verlässlicher Anker im Burgenland für Kinder & Familien!

Eröffnung im Zeichen von 30 Jahre Kinderrechte

Die Kinderrechte haben sich zwar in Paragraphen und Gesetzen niedergeschlagen, aber noch viel zu wenig in den Köpfen und Herzen der Erwachsenen und Entscheidungsträger. Darüber waren sich Landesrat Christian Illedits und SOS-Kinderdorfleiter Marek Zelisk einig. Im Interview mit Schülern sagten sie: "Die Kinderrechte werden zwar auf Papier gelebt, aber noch viel zu wenig im täglichen Alltag und unseren Köpfen. Da müssen wir uns Großen selber immer wieder an der Nase nehmen."

Landesrat Illedits und SOS-Kinderdorfleiter Zeliska wurden von Schülerinnen der NMS Rosental zum Thema Kinderrechte interviewt. 

DANKE an das SOS-Kinderdorf

"Der Schutz der Kinder und Jugendlichen im Burgenland ist von oberster Priorität - nicht nur für uns als Land, sondern generell für unsere Gesellschaft. In schwierigen Fällen, in denen die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen nicht mehr gewährleistet werden kann oder sie in Not geraten sind, nimmt sich das SOS-Kinderdorf dieser verantwortungsvollen Aufgabe an. Seit rund 60 Jahren ist das SOS- Kinderdorf im Burgenland ein wichtiger Sozialpartner des Landes. Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz! Ich freue mich ganz besonders HEUTE hier mit euch stehen zu dürfen, um auf das wichtige Thema Kinderrechte aufmerksam zu machen. Kinderrechte – das geht uns alle was an!“

Landesrat Christian Illedits

Vor 70 Jahren beginnt in Österreich eine soziale Idee zu keimen, die heute weltweit Wurzeln geschlagen hat. Quer über 135 Länder, alle Religionen, Kulturen, Gesellschaften hinweg:  SOS-Kinderdorf.  Die Vision: „Jedem Kind ein liebevolles Zuhause“.  Nächstes Jahr feiert das Burgenland sein Kinderdorf-Jubiläum.

Was vor bald 60 Jahren in Pinkafeld begonnen hat, zeigt sich heute im Burgenland in fachlicher Vielfalt und wird als kompetente Größe innerhalb der Kinder- u. Jugendhilfe wahrgenommen. Die Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland war und ist immer geprägt von positiver Energie. Dafür sind wir sehr dankbar, denn eines ist sicher: Die Not hat sich verändert,  die Notwendigkeit zu helfen nicht!

 

Ihr Stimme im wahrsten Sinne des Wortes erhoben haben die Mädchen und Jungen der Musikklasse NMS Rosental mit einem großartigen Chor. Applaus!

 

Die Ausstellung 70 Jahre SOS-Kinderdorf bleibt bis zum 21.November in Eisenstadt und wandert dann weiter nach Operpullendorf.

Weitere Artikel