Update Cajamarca: Die SOS-Kinderdorf-Häuser sind fast fertig!

16.05.2013 - Eine besonders herzliche Begrüßung gab es für SOS-Fachbereichsleiterin Nora Deinhammer und Auslandskoordinatorin Michaela Schalk in Cajamarca/Peru.

In nur wenigen Wochen werden die Häuser des neuen Kinderdorfes fertiggestellt - drei Familien freuen sich schon auf ihr neues Zuhause!

Die SOS-Familien sind derzeit noch im Gemeinschaftshaus "Hogar Comunitario" untergebracht
Die SOS-Familien sind derzeit noch im Gemeinschaftshaus "Hogar Comunitario" untergebracht - im Juni übersiedeln sie in das neu Kinderdorf Cajamarca. Fotos: Nora Deinhammer

"Heute war der große Tag, an dem wir zuerst das FamilienStärkungs-Programm in Cajamarca besuchten, das "Hogar Comunitario SOS Barrio Delta" - die Übergangswohnungen unserer SOS-Familien - und dann die fast fertiggestellten Häuser des neuen Kinderdorfes Aldea Cajamarca. Das Mittagessen und den Nachmittag durften wir bei den Familien in ihren angemieteten Wohnungen verbringen. Dort sind aktuell noch die 3 Familien untergebracht, die voraussichtlich im Juni in die fertiggestellten Häuser im Kinderdorf übersiedeln werden.

Besuch bei den Familien

Das "Hogar Comunitario" dient zur Unterstützung der lokalen Familien und liegt in einem der ärmsten Viertel von Cajamarca auf mehr als 3.000 Metern Höhe. Erreichbar ist es nur über eine sehr holprigen Straße, auf der wir gleich am Morgen auf der Fahrt ordentlich durchgeschüttelt wurden. Die Begrüßung in dem Haus war dann aber besonders nett: "Bienvenidos amigos SOS de Austria" stand gross auf einem Plakat gleich beim Eingang. Durch einen Spalier von ca 60 Kindern im Alter von 3- 5 Jahren ging es dann hinein. In den letzten 2 Jahren hat das Gemeinschaftshaus durch die Unterstützung der örtlichen Familien einiges bewegt.

Qualitätsmerkmal Türscharniere

Die Häuser sind schon fast fertiggestellt!

Im Kinderdorf, das noch eine Baustelle ist - aber nicht mehr lange - konnten wir einen Rundgang durch die fast fertiggestellten Häuser machen. Sie sind sehr solide gebaut und mit vielen netten Details ausgestattet - wie einer Dekor-Bordüre in den Küchen oder niedrigen Kinderwaschbecken in den Bädern. Die solide Bauweise stellt einen großen Unterschied zu den meisten Häuserm vor Ort dar. Die Qualität der Arbeit wurde vom Direktor unter Beweis gestellt, indem er betonte, dass dies wahrscheinlich die einzigen Häuser im Umfeld sind, an denen die Tür-Scharniere mit allen vorgesehenen Schrauben befestigt sind. Interessant!

Meerschwein zu Mittag

Das Mittagessen gemeinsam mit den Familien war ein besonderes Erlebnis. In einer Familie soll es sogar Meerschweinchen gegeben haben - ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob die Kollegen nicht einen Schmäh erzählt haben... In der Familie, wo ich zu Besuch war, gab es Huhn mit Gemüse und Kartoffeln, dazu ein Saft aus dunklem Mais - genannt "Chicha Morada". Alle waren rund um den Tisch versammelt: die Kinderdorf- Mütter, der Programmleiter, die Familienhelferinnen.

Fragen über Fragen


Woher kommt ihr? Welche Sprache sprecht ihr? Die Kinder wollten alles genau wissen!

Die Kinder waren ganz wissbegierig, woher wir kommen, welche Sprache wir sprechen - Fragen über Fragen... Als die Sonne rauskam, war dann Ballspielen angesagt, und und und. Erschöpft und voller schöner Eindrücke mussten wir uns wieder verabschieden - lange winkend ging es dann zurück. Und nun sitze ich hier im Büro der ansässigen SOS-Organisation und kann gar nicht aufhören, zu schreiben, da soooo viele Eindrücke zu berichten sind..."

 

 

 

Was braucht ein Kind um heute glücklich aufwachsen zu können?Schenken Sie mit Ihrer Spende den Kindern in Cajamarca eine würdevolle Zukunft in Liebe und Geborgenheit.

 Jetztspenden!

/* pageName= Update Cajamarca: SOS-Kinderdorf-Häuser fast fertig! pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Update Cajamarca: SOS-Kinderdorf-Häuser fast fertig! mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */