Ein Kind und ein alter Mann spielen miteinander.
Schenkungen und Nachlässe

"Weil ich Kinder liebe"

Freunde von SOS-Kinderdorf erzählen, warum sie SOS-Kinderdorf Vermögenswerte schenkten oder in ihrem Testament bedenken.


Nun helfen sie tatsächlich mit, dass Kinder und Jugendliche liebevoll auf ihrem Weg ins Leben begleitet werden.

Gerda Ederndorfer
über Erika und Peter Czehak


Es war für mich und meine Familie ein wertvolles Geschenk- eine Chance, Gutes zu tun und Kindern in Not helfen zu können.

Erika Baudisch


Ich habe im Laufe meines Lebens gelernt, nur Menschen zu beschenken, bei denen ich ein gutes Gefühl habe.

Dr. Dietmar Fussenegger


Ich dachte mir, es gibt jemanden, der es besser gebrauchen kann als ich.

Johanna Najemnik


Bei SOS-Kinderdorf bin ich richtig.

Anton Mall

Helfen Sie SOS-Kinderdorf mit einer Erbschaft oder einer Schenkung. Ein letzter Wille kann ein Anfang sein und jungen Menschen Perspektiven geben. Wird SOS-Kinderdorf testamentarisch als Erbe bedacht, obliegt uns die Abwicklung aller Angelegenheiten nach dem Tod. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, Ihren letzten Willen mit Umsicht und Sorgfalt zu erfüllen. Die Arbeit von SOS-Kinderdorf kann man auch mit Sachwerten unterstützen. Diese werden für unsere pädagogischen Angebote genutzt, indem wir ihre Erträge zur Finanzierung unserer Arbeit einsetzen.

Erfahren Sie mehr über Schenkungen und Nachlässe

 

/* pageName= Weil ich Kinder liebe - Schenkungen und Nachlässe pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Themen / --SOS-Kinderdorf-Bote / SOS-Kinderdorf-Bote 267 / Weil ich Kinder liebe - Schenkungen und Nachlässe mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */