SOS-Kinderdorf Cajamarca feierlich eröffnet

Eröffnung SOS-Kinderdorf Cajamarca: Hilfe für über 450 Kinder in Not

"Mit dem SOS-Kinderdorf Cajamarca haben wir eine neue humanitäre Brücke von Österreich in eine der ärmsten Regionen der Welt gebaut!", freut sich SOS-Kinderdorf-Geschäftsführer Christian Moser.

Knapp zwei Jahre nach Baubeginn wurde das neue SOS-Kinderdorf Cajamarca am 5. April 2014 offiziell eröffnet. Im Beisein des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter feierten die SOS-Mitarbeiter und - Familien mit landestypischer Folklore, Tänzen und Liedern ihr neues Zuhause.


Tirols Landeshauptmann Günther Platter und die SOS-Kinderdorf-Delegation wurden in Cajamarca herzlich begrüßt. Fotos: SOS-Kinderdorf
Das neue SOS-Kinderdorf Cajamarca bietet 56 Kindern in acht SOS-Kinderdorf-Familien ein langfristiges Zuhause. Sie werden auf dem Weg ins Erwachsenenleben liebevoll und kompetent begleitet.

Das angeschlossene Familienstärkungsprogramm wird mehr als 400 Kindern und deren Eltern (oft alleinerziehende Frauen mit mehreren Kindern) aus sehr armen Verhältnissen zugute kommen. Die Kinder erhalten täglich zwei gesunde Mahlzeiten und werden auch medizinisch versorgt. Während des Tages sind sie in einer Kindertagesstätte und erhalten altersgerechte Betreuung. So können die dadurch entlasteten Eltern sich mit Unterstützung von SOS-Kinderdorf eine gesicherte Existenz aufbauen. Ziel ist es, dass sie ihre Kinder nach einer bestimmten Zeit wieder selbst betreuen und die Familie zusammen bleiben kann.

Landeshauptmann Platter überbrachte die Grüße des Landes Tirol: "SOS Kinderdorf ist für mich ein wichtiger Botschafter für unsere internationale Entwicklungshilfe aus Tirol. Das neue SOS Kinderdorf in Cajamarca wird aus diesen Mitteln unterstützt.“

 

Doppelter Grund zum Feiern: Der kleine Amaro bekam am Tag der Eröffnung eine Schokoladentorte zu seinem neunten Geburtstag.
Christian Moser drückte in seiner Rede den besonderen Dank an das Land Tirol und die Stadt Innsbruck aus, die je 320.000 Euro für das Projekt zur Verfügung gestellt haben. Sein Dank richtete sich weiters an großzügige private Spender aus Österreich, wie Getrude Lippert (Wien) oder die Familien Durst (Wien) und Obermayer (NÖ).


Die großen und kleinen Spenden vermögen in Cajamarca - und ganz Peru - das Schicksal vieler Kinder in Not zum Guten zu wenden. Drei davon möchten wir Ihnen vorstellen:
/* pageName= SOS-Kinderdorf Cajamarca feierlich eröffnet pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / SOS-Kinderdorf Cajamarca feierlich eröffnet mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */