#sicheronline

Reithmann goes #sicheronline

27.06.2018
Reithmann Gymnasium Innsbruck

Wohl einzigartig in Österreich: Interaktive Veranstaltung mit rund 700 Schülern/innen des Reithmann Gymnasiums über Gefahren im Internet und wie man sich davor schützen kann

Laut aktueller Studie von Rat auf Draht und SOS-Kinderdorf sind fast 30 Prozent aller Kinder/Jugendlichen in Österreich von sexueller Belästigung im Internet betroffen. Die Zahl junger Menschen, die sich mit Fragen zu digitalen Medien an die Gratis-Helpline wenden, steigt dramatisch. Diskriminierende Kommentare in Whatsapp-Gruppen und Onlineforen nehmen zu. Mobbing, Sexting und Cybergrooming sind neben vielen positiven Aspekten des Internet für die Generation Online Realität.
 

Multimedialer Vortrag & interaktiver Dialog mit den SchülerInnen via Beteiligungssoftware SLIDO

Kathrin Grabner wird den Schülern/innen kompakte Infos zum Thema altersgerecht vermitteln und auf wichtige Fragen eingehen: Wie schaut es mit dem Recht am eigenen Bild aus? Was steckt hinter Begriffen wie Cybermobbing, Sexting und Cybergrooming? Was dürfen andere über mich verbreiten? Was tun, wenn sich Online-Bekanntschaften als falsch, vielleicht sogar gefährlich erweisen? Wann ist etwas strafrechtlich relevant? Wie kann ich mich schützen? Sie wird auch Videos und Fallbeispiele einbauen und mit konkreten Fragen und einem Quiz die Kinder/Jugendlichen via SLIDO (per Handy) aktiv einbinden und beteiligen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Schüler/innen zu sensibilisieren und zu informieren, wie sie sich sicher(er) und verantwortungsbewusst im Netz bewegen und vor Unrecht bzw. Gewalt im Netz schützen können.

Wann?

Mittwoch, 27. Juni 2018 von 9 bis 12 Uhr (Pressetermin ab 11 Uhr)
3 x 3 Gruppen nach Alter/Klassen geteilt jeweils eine Stunde

Wo?

Reithmann Gymnasium, Sporthalle 1
Reithmannstraße 1-3, 6020 Innsbruck

Wer?

Katrin Grabner, Expertin & Juristin (SOS-Kinderdorf/Abt. Advocacy)
MMag.a Katrin Grabner studierte Rechtswissenschaften und Internationale Entwicklung in Wien. Bevor sie 2017 zu SOS-Kinderdorf stieß, arbeitete sie als Projektleiterin und Juristin im Bereich Kinderrechte, Beteiligung und Gewaltprävention – mit dem Schwerpunkt auf Gewalt im Netz und Kinderrechte in digitalen Medien. Neben Katrin Grabner stehen ab ca. 12 Uhr der Direktor der Schule Max Gnigler sowie SOS-Kinderdorf, Geschäftsleiter Wolfgang Katsch und einzelne Schüler/innen für Fragen, Interviews oder Statements zur Verfügung

 

/* pageName= Reithmann goes #sicheronline pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Reithmann goes #sicheronline mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */