25 Jahre UN-Kinderrechtskonvension

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvension

Premiere in Österreich: Zum ersten Mal dürfen Jugendliche als ExpertInnen bei einer Enquete im Parlament reden.

10.11.2015 - Am Montag, dem 10. November findet die Parlamentarische Enquete "25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention" statt. Zum allerersten Mal in der Geschichte des österreichischen Parlaments werden 14- bis 18-jährige als ExpertInnen selbst am Podium bei der Enquete reden. Nach der Begrüßung durch Nationalratspräsidentin Doris Bures und die beiden Ministerinnen Sophie Karmasin und Gabriele Heinisch-Hosek werden im Plenarsaal vier Themenfelder von erwachsenen und jugendlichen ExpertInnen mit den Abgeordneten diskutiert werden: Lebens- und Gestaltungsräume, Schule und Partizipation, Kinder- und Jugendgesundheit und das Recht auf ein gewaltfreies Leben. Auch Elisabeth Hauser, pädagogische Leiterin von SOS-Kinderdorf steht heute auf dem Podium. Was sie den ZuhörerInnen zu sagen hat, lesen Sie hier.

/* pageName= Öffentliche Parlamentarische Enquete pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Öffentliche Parlamentarische Enquete mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */