Unruhen – 2. August 2018

Lage in Simbabwe

Von den Unruhen nach den Präsidentschaftswahlen sind die SOS-Kinderdörfer nicht direkt betroffen. Trotzdem bleiben in Harare alle Mitarbeiter, die nicht zwingend benötigt werden, zu Hause.

Die Unruhen in der Hauptstadt Harare werden von der Nationalen Direktorin der SOS-Kinderdörfer, Frau Knowledge Chikondo, mit Sorge betrachtet: 

 


Wir sind wachsam und beobachten sehr genau, wie sich die Lage weiter entwickelt. Die Kinder, Mütter und MitarbeiterInnen sind wohlauf und sicher! Trotzdem habe ich alle nicht zwingend benötigten MitarbeiterInnen in Harare gebeten zu Hause zu bleiben.

Knowledge Chikondo
Nationale Direktorin

Sie ruft alle Parteien auf besonnen zu handeln und die Sicherheit der Kinder und Familien an erste Stelle zu setzen. "Für unsere Familien und für alle Einwohner Simbabwes hoffen wir auf Toleranz und Frieden!"

SOS-Kinderdorf in Simbabwe

In Simbabwe gibt es derzeit 3 SOS-Kinderdörfer mit insgesamt 73 Familien und 213 Jugendliche. Über Kindergärten, Sozialzentren und Familienstärkung werden über 15.000 Menschen betreut. Seit 1983 ist SOS-Kinderdorf in Simbabwe aktiv.

Weitere Informationen

/* pageName= Lage in Simbabwe pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Lage in Simbabwe mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */