Gewonnen – 16. November 2018

2. Platz beim Kinderrechtspreis

Am 15. November wurde im ORF Landesstudio Salzburg der 7. Salzburger Kinderrechtspreis verliehen. Wir erzielten mit dem Projekt "KIDO-Werkstatt" in der Kategorie "Kulturelle Beteiligung" den 2. Platz.

Da es bei der Umsetzung der Kinderrechte auch um Beteiligung der Kinder selbst geht, entschieden eine Kinder-Jury und eine Erwachsenen-Jury über die PreisträgerInnen.

In der Kinder-Jury waren vertreten: RedakteurInnen der Kinderzeitung "Plaudertasche" und EinwohnerInnen der Kinderstadt "Mini-Salzburg". In der Erwachsenen-Jury: Namhafte Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Medien, Kultur, Integration, Soziales und Jugend.

Das Team aus dem SOS-Kinderdorf Seekirchen nahm den Preis entgegen.

 

 

Eingereichtes Projekt: KIDO-Werkstatt

Seit 2016 gibt es im SOS-Kinderdorf in Seekirchen die "KIDO-Werkstatt". Sie ist zweimal pro Woche an fixen Tagen geöffnet. Maximal sechs Kinder pro Semester können sich zu diesem Projekt anmelden. Die Teilnahme dient neben dem therapeutischen Zugang auch der Kompetenzerweiterung im gestalterisch-kreativen Bereich. Mittlerweile ist die KIDO-Werkstatt auch Treffpunkt für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Begabungsstufen geworden.

Durch die Unterstützung regionaler KünstlerInnen soll die Kreativ-Kompetenz der Kinder weiter gefördert werden. Dazu soll es entsprechende Workshops geben. Im Zuge einer Verkaufsausstellung mit Vernissage können die jungen KünstlerInnen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren, ihre Kompetenzen erweitern. Der Erlös kommt dem SOS-Kinderdorf in Seekirchen zu Gute. Für die Ausstellung gibt es bereits Gespräche mit der Stadtgemeinde Seekirchen und Kunst- und Handwerksmärkten in der Region.

Weitere Informationen

/* pageName= Kinderrechtspreis - 2 Platz pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Kinderrechtspreis - 2 Platz mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */