Wahl 2017 - 12. Oktober 2017

Kinder- und Jugendpolitik im Fokus

Unsere Fragen an die wahlwerbenden Parteien

Durch unsere tägliche Arbeit kennen wir die Bedürfnisse und Interessen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir ergreifen Partei für sie und informieren die Politik, wenn wir die Rechte von Kindern und Jugendlichen gefährdet sehen.

Rund um die Nationalratswahl 2017 haben wir die KandidatInnen und deren Partei gebeten, uns ihre Positionen und Pläne zu den folgenden Fragen mitzuteilen.

1. Kinderarmut

Die Armutsgefährdung verlagert sich seit einigen Jahren zunehmend von den Älteren auf die Jungen. 2016 lebten rund 300.000 Kinder und Jugendliche in Österreich an der Armutsgrenze. Unterstützen Sie unter diesem Gesichtspunkt eine Deckelung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung für Mehrkindfamilien?

Zu den Antworten ...



2. Junge Erwachsene

Junge ÖsterreicherInnen ziehen durchschnittlich mit 25 Jahren aus dem Elternhaus aus. Junge Menschen, die von der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, können nur selten über das 18. Lebensjahr in ihrer Wohngemeinschaft bleiben. Sie haben Traumatisierungen erlebt und haben oft kein adäquates soziales oder familiäres Netz. Wie gewährleisten Sie, dass diejenigen, die noch mehr Zeit zum Erwachsenwerden brauchen, diese Möglichkeit auch bekommen?

Zu den Antworten ...



3. Kinderrechte

Mit dem dritten Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention werden Kinder als Rechtsträger gestärkt und können bei Verletzung ihrer Rechte beim UN-Kinderrechtsauschuss eine Individualbeschwerde einreichen. Österreich war zwar unter den ersten Unterzeichnern des Zusatzprotokolls, eine Ratifizierung steht jedoch nach wie vor aus. Werden Sie die Ratifizierung des dritten Zusatzprotokolls unterstützen?

Zu den Antworten ...



4. Gleichberechtigung

Laut Allgemeinem Bürgerlichen Gesetzbuch sowie dem Bundes- Kinder- und Jugendhilfegesetz hat jedes Kind Anspruch auf dieselben Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe und Unterstützung durch den Staat. Trotzdem kommt es in der Praxis zu Ungleichbehandlungen, insbesondere was unbegleitete minderjährige Flüchtlinge angeht. Welche Maßnahmen werden Sie setzen, um allen Kindern in Österreich auch in der Praxis dieselben Rechte zukommen zu lassen?

Zu den Antworten ...



5. Jugendschutz

In Artikel 2 der UN-Kinderrechtekonvention ist das Diskriminierungsverbot verankert. Braucht es unter diesem Gesichtspunkt 9 unterschiedliche Jugendschutzgesetze und 9 unterschiedliche Kinder- und Jugendhilfegesetze?

Zu den Antworten ...



 

Weitere Informationen

/* pageName= Kinder- und Jugendpolitik im Fokus pagePrefix= breadCrumb=Aktuelles / Kinder- und Jugendpolitik im Fokus mainDomain=sos-kinderdorf.at langIdentifier=AT,de */