Homeschooling in Ghana

Seit Monaten wird für die Mehrheit der Kinder in staatlichen Schulen in Ghana kein Unterricht mehr abgehalten. Nicht so in der Hermann-Gmeiner-Schule in Tema: auch hier gibt es wie in Österreich Online-Unterricht. Wir haben den Kindern im SOS-Kinderdorf Tema über die Schultern geschaut.

Anmerkung: Die Kinder aus einer SOS-Familien müssen im Haus keine Maske tragen!

Homeschooling ist seit der Schließung der Schule im März 2020 für Kinder im SOS-Kinderdorf Tema zur Norm geworden. Die Kinder dürfen das Dorf-Gelände nicht verlassen. Deshalb war es umso wichtiger, mit dem Unterricht wieder zu beginnen und damit auch ihrem Alltag eine Struktur zu geben. Und so gehört es auch dazu, dass die Kinder nicht nur ihre Hausaufgaben machen, sondern auch jeden Tag ihre Schuluniform anziehen.

Kinder, die nicht im Kinderdorf wohnen und in die Hermann-Gmeiner-Schule gehen, verfolgen den Unterricht via Internet von zu Hause aus. Nicht alle von ihnen haben Internet, deshalb holen die Eltern die Aufgaben für die kommende Woche am Freitag ab und bringen die Hausaufgaben zur Korrektur wieder in die Schule. Die Schülerinnen und Schüler können die Lehrer jederzeit anrufen, wenn sie Fragen haben.

Weitere Informationen

In Ghana gibt es 4 SOS-Kinderdörfer, 4 Kindergärten und insgesamt 7 Hermann-Gmeiner-Schulen für knapp 1.500 Schülerinnen und Schüler. Zusätzlich werden über 10 Familienstärkungsprogramme Kinder und deren Familien außerhalb der SOS-Kinderdörfer unterstützt. Mehr ...

Weitere Artikel

Weitere Artikel

Patenschaften in Österreich & weltweit

Mit einer Patenschaft helfen Sie monatlich Kindern in Not - in Österreich oder in einem Land Ihrer Wahl. 

Sie können selbst entscheiden, ob Sie als SOS-Patin oder SOS-Pate ein Kind in die Zukunft begleiten oder eines von mehr als 550 SOS-Kinderdörfern fördern wollen.